Handelspartner ganz nah

Foto:

Lebendige Geschichten…

… von den Menschen, die hinter unseren Produkten stehen.
In den Reportagen erfahren Sie, wie ihr Alltag aussieht, wie sie leben, arbeiten und was sie sich wünschen.

Geschichten aus Afrika

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

„Endlich gerecht bezahlt"

Agnes Tumuramye ist Bio-Kaffeebäuerin und Mitglied bei ACPCU in Uganda. Seit sich ihre Kooperative dem Fairen Handel angeschlossen hat, hat sich Vieles verändert. Dank der Neuerungen kann Agnes Tumuramye nicht mehr wie früher fünf Säcke Kaffee produzieren sondern 20 - in ausgezeichneter Qualität. Von dem zusätzlichen Geld kann sie u. a. die Schulgebühren ihrer Kinder bezahlen.

WEITERLESEN

Folgen Sie ihr in den Bio-Kaffeegarten und erfahren Sie mehr im
Porträt über Agnes Tumuramye, ACPCU, Uganda

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

„Kaffeetraditionen aus Uganda”

Kaffeebäuerin Marita Kigata: „Früher musste ich meinen Kaffee auf dem Kopf 15 Kilometer weit bis in die Stadt tragen, um ihn dort an die Zwischenhändler zu verkaufen. Die Kooperative schickt einen LKW, da fällt die Schlepperei weg. Die würde ich heute kaum noch schaffen.“ 

WEITERLESEN

Die 82-Jährige erzählt von Kaffeetraditionen in Uganda und zeigt die althergebrachte Zubereitungsmethode:
Porträt über Marita Kigata, ACPCU, Uganda

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

„Gemeinsam für beste Kaffeequalität“

Eliab Mgambe weiß: Als Kleinbauer hat er nur eine Chance, wenn er sich mit anderen zusammenschließt – und so ist er Mitglied der Kooperative APCPCU geworden. „Uns war wichtig, dass wir Zugang zu Fortbildungen hatten.“ 

WEITERLESEN

Welche Vorteile der 80-Jährige in Fair Trade sieht, lesen Sie im
Porträt über Eliab Mgambe, ACPCU, Uganda

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

„Was Bio-Kaffee mit Kühen und Schulen zu tun hat”

Die Entscheidung, der Genossenschaft ACPCU beizutreten, bezeichnet Kaffeebäuerin Nagasha Dorcias Karamugire als eine der besten ihres Lebens. 

WEITERLESEN

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

„Kleine Insel – hervorragender Kakao”

Obwohl die Kleinbauern auf São Tomé sehr hochwertigen Kakao anbauen, leben sie in Armut. Durch die Genossenschaft CECAQ-11 und den Fairen Handel mit der GEPA hat sich schon einiges verbessert – zum Beispiel für Cristina Sanchez da Silva. Doch Veränderung braucht Zeit.

WEITERLESEN

Welche Vorteile der Faire Handel für Cristina Sanchez da Silva, Nelson Cruz und andere Kakaobauern hat, lesen Sie in unserer
Reportage über CECAQ-11, São Tomé

Foto:

"Bester Kaffee mit traditioneller Technik"

Die Mühle, mit der Protase Tegga seinen Kaffee schält, ist ein wahrhaft antikes Stück. 1928 hat sein Großvater sie ganz aus Holz gebaut.

WEITERLESEN

Was der Faire Handel für Protase Tegga bedeutet, lesen Sie in unserer
Reportage zu KCU, Tansania

Geschichten aus Asien

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

"Fair Trade-Kerzen: Kleines Jobwunder in Indonesien"

Der GEPA-Partner Wax Industri aus Indonesien zeigt mit fairer Bezahlung und umfassenden Sozialversicherungen, wie faire Kerzenproduktion in Asien funktionieren kann.

WEITERLESEN

Erfahren Sie hier, wie unsere hochwertigen Kerzen hergestellt werden und wie unser Handelspartner für ein kleines Jobwunder in Indonesien gesorgt hat - in der
Reportage zu WAX INDUSTRI, Indonesien

Foto:

"Von Landlosen zu Biobauern" 

Von der Alter Trade Corporation (ATC) bezieht die GEPA bereits seit 1988 Mascobado-Vollrohrzucker. „Mit Alter Trade zu arbeiten ist völlig anders als für Großgrundbesitzer. Jetzt entscheiden wir Mitglieder selbst“, sagt Zuckerbauer Jeremiah Patricio.

WEITERLESEN

Mehr über Jeremiah Patricio erfahren Sie in unserer
Reportage zu ATC, Philippinen

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

"Bitterer Zucker wird süß" 

Auch Sandrico Cornelio konnte sich als Bio-Zuckerbauer selbstständig machen – jetzt bleibt vom Zuckeranbau sogar noch Gewinn übrig: „Ich habe ein neues Haus gebaut“, sagt er. Und seine älteste Tochter geht aufs College.

WEITERLESEN

Sandrico Cornelios Weg in die Selbstständigkeit und die Anfänge von ATC – mehr darüber lesen Sie in unserer
neuen Reportage über ATC, Philippinen

Foto:

„Weben wie vor 200 Jahren" 

Das Geklapper der Webstühle vermischt sich in den Gassen des Weberviertels von Chennimalai zu einem rhythmischen Sound. Ihr traditionsreiches Handwerk sichert den Webern ihren Lebensunterhalt - über unseren langjährigen Partner erhalten sie Zugang zu Krankenversicherung und Rente.

WEITERLESEN

Wie die Mitglieder von CO-OPTEX hochwertige Gewebe von Hand fertigen
Reportage zu CO-OPTEX, Indien

Foto:

"Ein Wunschtraum in China" 

Wu Deyou bringt seine frischen Bio-Teeblätter in die Dorffabrik von Che Tian, wo er sofort in bar bezahlt wird. Er sagt: „Jeden Yuan, den wir übrig haben sparen wir für die Ausbildung der Kinder.“ Die profitieren über den Fairen Handel von Stipendien.

WEITERLESEN

Reisen Sie mit in die Bio-Teegärten von Che Tian in unserer
Reportage zu Dazhangshan OrganicTea Farmers Association (DOTFA), China

Foto:

"Mühevolle Kleinarbeit für die Rettung der Artenvielfalt" 

In ihrer Saatgutbank archiviert die Stiftung Navdanya hunderte Sorten Reis und Hülsenfrüchte. Damit setzt sie auf Vielfalt statt Gentechnik. 

WEITERLESEN

Wie der Faire Handel der GEPA zum Kampf gegen Gentechnik beiträgt, erfahren Sie in unserer
Reportage zu Navdanya, Indien

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

"Der Kampf um Gerechtigkeit ist lebensgefährlich" 

Auf der philippinischen Insel Panay wurden zwei Mitglieder der Kooperative PFTC ermordet und die Mitglieder sind immer wieder Repressionen ausgesetzt. Ihr Kampf um eine gerechtere Welt ist den Mächtigen ein Dorn im Auge.

WEITERLESEN

Warum Ruth Fe Salditos und die anderen Mitglieder trotzdem nicht aufgeben, lesen Sie in unserer
Reportage zu PFTC, Philippinen

Foto:

"Bessere Zeiten für die Teebauern von Valacode" 

Das kleine Steinhaus von George und Valsamma Oomman liegt mitten im Grünen, umgeben von Blumenbeeten, Kaffeesträuchern, Bananenstauden ...

WEITERLESEN

Besuchen Sie George und Valsamma Oomman in unserer
Reportage zu Peermade Development Society (PDS), Indien

Foto:

"Der Boden ist lebendig" 

Barfuß läuft die 42-jährige Teebäuerin Sumithra durch ihren Bio-Garten. „Wir bauen alles ökologisch an. Deshalb dünge ich auch den Boden mit natürlichen Mitteln.“

WEITERLESEN

Gehen Sie mit durch den Bio-Garten von Sumithra in unserer
Reportage zu SOFA, Sri Lanka

Foto:

"Farben, die im Wind schwingen" 

Klick-Klack macht es immer wieder, wenn Prashanto kräftig an einer Schnur zieht und das Schiffchen abermals durch den Webrahmen schießt. Er webt einen der leichten Seidenschals, für die Indien so berühmt ist.

WEITERLESEN

Wovon die Weberinnen und Weber in Fulia träumen, erfahren Sie in unserer
Reportage zu Sasha, Indien

Foto:

"Selbstbewusste Teebauern" 

Im indischen Hochland, umrahmt von Nepal, Tibet und Bhutan, findet sich ein El Dorado für Teekenner: Darjeeling. Dort ernten die Menschen der Subarna Tea Cooperative ihren exklusiven Bio Tee.

WEITERLESEN

Mehr über das ungewöhnliche Kleinbauernprojekt erfahren Sie in unserer
Reportage zu Subarna, Indien

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

"Beim Fußball liefern Frauen Spitzenqualität" 

Rahila sitzt auf ihrem Hocker und drückt die Knie zusammen. So presst sie die beiden in Sechsecke fest aneinander, die in einem Holzspanner stecken - und hat beide Hände frei, um sie zusammenzunähen. Eineinhalb Stunden wird sie brauchen, bis der Fußball fertig ist.

WEITERLESEN

Warum Rahila sich über Aufträge aus dem Fairen Handel freut lesen Sie in unserer
Reportage zu Talon Sports, Pakistan

Foto:

„Für euch schöner Schmuck – für uns ein guter Verdienst“ 

Tief im Gassengewirr des moslemisch geprägten Altdelhi liegt die kleine Werkstadt der 27-jährigen Sharisdei. In einer Gegend, in der die meisten Frauen nur in schwarzen Gewändern tief verschleiert die Strasse betreten, ist die selbstbewusste Geschäftsführerin fast eine Überraschung.

WEITERLESEN

Mehr über Sharisdei und ihre Kollegen erfahren Sie in unserer
Reportage zu TARA, Indien

Geschichten aus Lateinamerika

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

Lamas und das „Geschenk der Götter“ 

Das Altiplano, die Hochebene Boliviens, ist ein lebensfeindlicher Ort: 4.000 Meter hoch gelegen, trocken, kalt, windig. Hier bauen Doña Lydia und andere Mitglieder der Genossenschaft ANAPQUI Quinua an.

WEITERLESEN

Warum Lamas für sie so wichtig sind, lesen Sie in unserer
Reportage zu ANAPQUI, Bolivien

Hier können Sie die Reportage
mit Bildergalerien als Website ansehen

Foto:

„Bis zu unserer Unabhängigkeit war es ein weiter Weg“ 

Nach der Landreform, als die bis dahin abhängigen Arbeiter endlich ein Stückchen Land bekommen hatten, machten die ehemaligen Herren den Kaffee-Kleinbauern von CIRSA das Leben schwer. 

WEITERLESEN

Warum Sie für die Mitglieder von CIRSA ein "solidarischer Compañero" sind, lesen Sie in unserer
Reportage zu CIRSA, Mexiko

Foto:

„Gemeinsam sind wir stark“ 

Letitia reißt eine Kaffeekirsche nach der anderen ab und wirft sie in ihren Korb. Es ist zwar ihre Parzelle, doch sie arbeitet hier nicht alleine sondern gemeinsam mit den Genossen.

WEITERLESEN

Wie die Genossenschaft nach dem Bürgerkrieg entstand, lesen Sie in unserer
Reportage zu FEDECOCAGUA, Guatemala

Foto:

"Nur gemeinsam sind die Winzer stark" 

Einer nach dem anderen kippt einen Korb voller Weintrauben auf den LKW: Weinpflücker aus ganz Argentinien arbeiten für die Kooperative La Riojana, von der wir auch unsere Jubiläumsweine beziehen.

WEITERLESEN

Warum der Wanderarbeiter Ricardo Scosiz La Riojana für einen der besten Arbeitgeber Argentiniens hält, lesen Sie in unserers
Reportage zu LA RIOJANA, Argentinien

Foto:

"Gefangen im Nationalpark" 

Das Land der indigenen Kleinbauern von Tierra Colorada wurde zum Nationalpark erklärt – nun gelten sie als illegale Siedler ohne Rechte. 

WEITERLESEN

Was der Faire Handel der GEPA für die Mitglieder in ihrem Kampf ums Überleben bedeutet, lesen Sie in unserer
Reportage zu Tierra Colorada, Mexiko

Foto:

"Harte Arbeit für süßen Honig" 

Es ist sieben Uhr in der Frühe und die Sonne wärmt noch nicht richtig. Eine Stunde Fußmarsch durch dicht bewachsene Berge liegt vor dem mit einem schweren Rucksack bepackten Imker Adin.

WEITERLESEN

Begleiten Sie Adin zu seinen Bienenstöcken in unserer
Reportage zu Tzeltal Tzotzil, Mexiko

Geschichten aus Europa

Foto:

„Klein, aber glücklich“

„Einen Hof mit 14 Kühen, den führt man doch nicht weiter!“ Als Felix und Barbara Pletschacher den Hof von seinem Vater übernahmen, wurden sie belächelt.

WEITERLESEN

Warum die beiden Bio-Milchbauern doch weitergemacht haben, lesen Sie in unserer
Reportage zu den Milchwerken Berchtesgadener Land, Deutschland

Foto:

„Qualität statt großer Mengen“

„Wir wollen nicht große Mengen produzieren, sondern lieber bessere Qualität.“ Die 30 Kühe der Familie Sichler kommen deshalb ins Freie, sobald es das Wetter zulässt. Das Jungvieh verbringt den Sommer auf der Alm auf etwa 1.000 Meter Höhe.

WEITERLESEN

Besuchen Sie den „Großrachlhof“ in unserer
Reportage zu den Milchwerken Berchtesgadener Land, Deutschland

Reiseberichte

Voneinander lernen

 

Folgen Sie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihren Reisen!

Foto:

Reisetipps

Auf den Spuren des Fairen Handels

Hier erfahren Sie, welche unserer Handelspartner Reisende empfangen und Touren anbieten können.

Foto: