ÖKO-TEST: Bestnote "sehr gut" für GEPA Bio Cashewnüsse

29.08.2014 – "Fair und Bio gute Kombination"


Wuppertal. Hart und fair: In der aktuellen Septemberausgabe der Zeitschrift „ÖKO-TEST“ haben die Bio Cashewnüsse der GEPA mit der Bestnote „sehr gut“ abgeschnitten. Damit gehören sie zu den zehn besten der 24 untersuchten Produkte (neben Nüssen auch Mandeln sowie Pinien- und Sonnenblumenkerne). Große Markenhersteller schnitten dagegen mit „befriedigend“, „ausreichend“ oder sogar „mangelhaft“ ab. 

Inhaltsstoffe

Die GEPA-Nüsse wiesen keine Mängel auf, während in Produkten vieler Mitbewerber Cadmium, Mineralöl, Weichmacher oder das Begasungsmittel Phosphin gefunden wurden. Dies führte dort zu einer Abwertung um bis zu vier Noten. ÖKO-TEST orientiert sich an bestehenden Richtlinien und Grenzwerten, wertet aber nach eigenen Angaben noch strenger als der Gesetzgeber. „Nur Ware, die in der Qualität durch ihre Frische überzeugt sowie allenfalls Spuren von problematischen Inhaltsstoffen enthält, kann bei uns ein ,sehr gut‘ erhalten“, so ÖKO-TEST. 

Frauenförderung durch Fairen Handel

Begleitend zum Produkttest hat ÖKO-TEST auch den Fairen Handel der GEPA hervorgehoben: „Fair und Bio ist eine gute Kombination“, so die Empfehlung von ÖKO-TEST. „Mit einem Kauf tun Sie Gutes für Mensch und Umwelt.“

Die Bio Cashewkerne bezieht die GEPA unter anderem von der honduranischen Frauenkooperative La Sureñita.60 Prozent der Mitglieder sind alleinerziehende Mütter, die kaum Schulbildung haben. Generell werden Frauen in Honduras oft benachteiligt. Durch Fairen Handel haben die Frauen Beschäftigung, damit verbunden ein eigenes Einkommen. 

Die Frauen haben außerdem Zugang zu Darlehen, besseren Wohnungen. Allgemein investiert die Kooperative in technische Unterstützung beim Anbau, verbesserte Infrastruktur (Schulen, Gesundheitsversorgung, Straßenbau, Trinkwasser, Elektrizität und Umweltschutz). 

„Der Faire Handel mit der GEPA ist für mich eine gleichberechtigte Partnerschaft und hat zur Verbesserung meiner Lebensbedingungen erheblich beigetragen“, fasst es Maria Antonia Lopez Pastrana, Präsidentin von La Sureñita, zusammen.

Bessere Weiterverarbeitung durch Unterstützung der GEPA

Ein Teil ihrer Rohware verarbeiten die Frauen bei La Sureñita selbst. Durch Beratung und Finanzierung der GEPA konnten die Frauen die Weiterverarbeitung verbessern, beispielsweise auf Vakuumverpackung umstellen. Die Nüsse werden zudem durch einen Außenkarton vor Sauerstoff und Licht geschützt. 

Produktqualität und Fairer Handel gehören zusammen

„Wir freuen uns, dass für ÖKO-TEST Produkt- und Sozialqualität zusammengehören“, sagt GEPA-Geschäftsführer Robin Roth, der für Partner, Produkte und Marketing verantwortlich ist. „Das sehr gute Abschneiden unserer Cashewnüsse bestätigt unsere Markenstrategie, die hohe Produktqualität mit Fairem Handel vereint.“Die GEPA Bio Cashewnüsse sind für 5,49 Euro im 250-Gramm-Päckchen in Weltläden sowie teilweise im Lebensmittel-, Bio-, und Naturkosthandel erhältlich. Außerdem können die Cashewnüsse über den GEPA-Onlineshop unter www.gepa-shop.de bestellt werden.

Als Fair Trade-Pionier garantiert die GEPA seit 39 Jahren Transparenz und Glaubwürdigkeit ihrer Arbeit. Wir handeln als größte europäische Fair Handelsorganisation mit Genossenschaften und sozial engagierten Privatbetrieben aus Lateinamerika, Afrika und Asien. Durch faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen haben die Partner im Süden mehr Planungssicherheit. 

Hinter der GEPA stehen MISEREOR, Brot für die Welt, die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Für ihre Verdienste um den Fairen Handel und die Nachhaltigkeit ist die GEPA vielfach ausgezeichnet worden, u. a. in der Kategorie „Top 3: Deutschlands nachhaltigste Marke“ beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011. Näheres zu Preisen und Auszeichnungen der GEPA unter www.gepa.de

Mitgliedschaften:

  • World Fair Trade Organization (WFTO)
  • European Fair Trade Association (EFTA)
  • Forum Fairer Handel (FFH)

Kontaktadresse:

GEPA – The Fair Trade Company 
Pressestelle
GEPA-Weg 1
42327 Wuppertal
Tel. 0202 / 266 83 -60 / -64
Fax 0202 / 266 83 10

 - ÖKO-TEST: Bestnote "sehr gut" für GEPA Bio Cashewnüsse  - ÖKO-TEST: Bestnote "sehr gut" für GEPA Bio Cashewnüsse  - ÖKO-TEST: Bestnote "sehr gut" für GEPA Bio Cashewnüsse

WEITERE INFORMATIONEN

Pressemitteilung
als pdf zum Download

Zurück an den Anfang

Pressekontakt

GEPA-Pressesprecherin

Telefon: 02 02-266 83 60

Fax: 02 02-266 83 10


PRESSE@GEPA.DE