Wir trauern um Klaus Wöldecke

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

Sein langjähriges Engagement
prägte die Fair Handelsbewegung

Klaus Wöldecke, zuletzt Geschäftsführer des Weltladen-Dachverbands, ist am 1.5.2016 gestorben. Wir sind traurig und betroffen. Klaus hat die Entwicklung der Weltläden und Fair Handels Bewegung in Deutschland voran gebracht. 

In vielen seiner Funktionen hat er sein Engagement für die Gerechtigkeit gezeigt und bewiesen. In seiner letzten Funktion als Geschäftsführer des Weltladen-Dachverbandes e.V. haben wir im letzten Jahr gemeinsam die 40 Jährigen Jubiläumsfestivitäten der GEPA und des Weltladen-Dachverbandes organisiert und gefeiert. 

Foto:

Klaus war für uns in der GEPA seit gut 20 Jahren immer wieder Ansprechpartner für die Interessen der Weltläden, angefangen von seiner Mitarbeit in einem Weltladen in Stuttgart über die Tätigkeit als Landessprecher der Weltläden in Baden-Württemberg oder Ende der 90er-Jahre als Vorstandsmitglied des neu entstandenen Weltladen-Dachverbands, später als Hauptamtlicher im Weltladen Köln und zuletzt in seiner Funktion als Geschäftsführer des Dachverbands. 

Wir haben ihn stets als sehr besonnenen, überlegten Menschen kennen und schätzen gelernt, der Entscheidungen und Positionen differenziert betrachtete und gern sorgfältig abwog, bevor er Position bezog. Zugleich war er immer offen für die Weiterentwicklung der Arbeit der Weltläden und hat so viele wichtige Entwicklungen in den vergangenen Jahren beeinflusst und begleitet.

Sein Tod ist auch für uns ein schmerzlicher Verlust. Unser Mitgefühl gilt insbesondere seiner Frau, seinen Kindern und seiner Familie, aber auch den Kolleginnen und Kollegen in der Geschäftsstelle des Dachverbands.

Stand 05/2016