Von lässig bis romantisch

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren

Öko-faire Modenschau 
bei der GEPA in Wuppertal

Fair zieht an: Bei der Modenschau im Regionalen Fair Handelszentrum präsentierte die GEPA öko-faire Mode ihrer Schwesterorganisation EZA aus Österreich. Als freiwillige Mannequins stellten sich vier Kolleginnen und ein Kollege zur Verfügung – Lampenfieber war da natürlich vorprogrammiert, vor allem, weil sich so viele Zuschauerinnen und Zuschauer eingefunden hatten.

Auf dem fairen Catwalk war das den Models jedoch nicht mehr anzumerken:

Anika trägt das Long-Shirt Akka von "Göttin des Glücks" mit verspieltem Blumenmuster. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Anika trägt das Long-Shirt Akka von "Göttin des Glücks" mit verspieltem Blumenmuster. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Dorothea Weber vom GEPA-Vertrieb Weltläden & Gruppen begrüßt die Zuschauerinnen und Zuschauer. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Dorothea Weber vom GEPA-Vertrieb Weltläden & Gruppen begrüßt die Zuschauerinnen und Zuschauer. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Eliette lässig im Kurarmshirt von anukoo in ecru Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Eliette lässig im Kurarmshirt von anukoo in ecru Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Gülseren präsentiert das Kleid Abundantia von "Göttin des Glücks". Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Gülseren präsentiert das Kleid Abundantia von "Göttin des Glücks". Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Patricia strahlt im anukoo-Kleid mit Wasserfallkragen in ecru. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Patricia strahlt im anukoo-Kleid mit Wasserfallkragen in ecru. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Wiebke zeigt Bein mit dem Minirock in seegrün von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Wiebke zeigt Bein mit dem Minirock in seegrün von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Partnerlook: Patricia in anukoo-Kleid mit Wasserfallkragen in seegrün und Volker im dazu passenden Shirt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Partnerlook: Patricia in anukoo-Kleid mit Wasserfallkragen in seegrün und Volker im dazu passenden Shirt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Prima Kombipartner: Das weiße Basic-Shirt der GEPA mit der anukoo-Hemdbluse in Koralle und der nachtblauen Damenhose, ebenfalls von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Prima Kombipartner: Das weiße Basic-Shirt der GEPA mit der anukoo-Hemdbluse in Koralle und der nachtblauen Damenhose, ebenfalls von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Eliette im schlichten aber schön geschnittenen armellosen Kleid in schwarz von anukoo. Dazu lassen sich auch Tücher prima kombinieren. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Eliette im schlichten aber schön geschnittenen armellosen Kleid in schwarz von anukoo. Dazu lassen sich auch Tücher prima kombinieren. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Gülseren verträumt im Kleid mit Wasserfallkragen in schwarz von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Gülseren verträumt im Kleid mit Wasserfallkragen in schwarz von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Patricia zeigt, wie schön der Rock des Kurzarmkleides in schwarz und seegrün von anukoo fällt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Patricia zeigt, wie schön der Rock des Kurzarmkleides in schwarz und seegrün von anukoo fällt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Rauf auf den Catwalk: Anika im ärmellosen Kleid in der Farbe "Koralle" von anukoo. Hier passen prima die leichten Frühlingsschals der GEPA. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Rauf auf den Catwalk: Anika im ärmellosen Kleid in der Farbe "Koralle" von anukoo. Hier passen prima die leichten Frühlingsschals der GEPA. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Die Hembdblusenkleider von anukoo sind wie für Wiebke gemacht - z. B. in nachtblau. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Die Hembdblusenkleider von anukoo sind wie für Wiebke gemacht - z. B. in nachtblau. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Luftig: Anika im Shirt mit A-Linie von anukoo mit der dazu passenden Leggins, Volker in der bequemen Herrenhose in nachtblau. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Luftig: Anika im Shirt mit A-Linie von anukoo mit der dazu passenden Leggins, Volker in der bequemen Herrenhose in nachtblau. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Leuchtende Farben: Hier an Eliette das geraffte Kleid von anukoo in der Farbe "Chili". Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Leuchtende Farben: Hier an Eliette das geraffte Kleid von anukoo in der Farbe "Chili". Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Grafische Muster treffen auf mädchenhaften Schnitt beim Kurzarmkleid in ecru von anukoo - getragen von Patricia. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Grafische Muster treffen auf mädchenhaften Schnitt beim Kurzarmkleid in ecru von anukoo - getragen von Patricia. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Auftritt mit Klasse: Gülseren ist begeistert von den Ärmeln des Toga-Kleides von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Auftritt mit Klasse: Gülseren ist begeistert von den Ärmeln des Toga-Kleides von anukoo. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Die Hemdblusenkleider von anukoo sind wie für Wiebke gemacht, z. B. in der Farbe Sahara. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Die Hemdblusenkleider von anukoo sind wie für Wiebke gemacht, z. B. in der Farbe Sahara. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Applaus! Danke für die tolle Show! Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Applaus! Danke für die tolle Show! Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Die Models (v.l.): Auszubildende Anika Bretschneider, Wiebke Zarembowicz aus der Buchhaltung, Volker Gürtzgen vom Regionalen Fair Handelszentrum; (v.r.): Auszubildende Eliette Luzolo sowie Gülseren Altiok und Patricia Grosser aus der Logistik mit Dorothea Weber (mitte) vom Vertrieb Weltläden. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Die Models (v.l.): Auszubildende Anika Bretschneider, Wiebke Zarembowicz aus der Buchhaltung, Volker Gürtzgen vom Regionalen Fair Handelszentrum; (v.r.): Auszubildende Eliette Luzolo sowie Gülseren Altiok und Patricia Grosser aus der Logistik mit Dorothea Weber (mitte) vom Vertrieb Weltläden. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren

 

 

 

Charmant und selbstbewusst

„Die Modelinie bringt faire und ökologische Produktion mit Design in Einklang.“ — Dorothea Weber, GEPA

Charmant und selbstbewusst zeigten sie die neuen Modelle der Labels „Anukoo“ und „Göttin des Glücks“ der EZA. 

Ergänzt wird das Sortiment durch die Basic-Shirts, welche die GEPA direkt von Craft Aid auf Mauritius bezieht, sowie Accessoires wie Schals, Schmuck und Taschen der GEPA. Dorothea Weber vom Vertrieb Weltläden fasst in ihrer Begrüßung zusammen: „Die Modelinie bringt faire Produktionsbedingungen, ökologische Erzeugung und Design in Einklang.“

Die Partner im Süden

Die Partnerbetriebe im Süden sind Rajlakshmi Cotton Mills in Indien und Craft Aid auf Mauritius, die ihrerseits mit organisierten Kleinproduzenten zusammenarbeiten. Diese erzeugen die biologisch angebaute Baumwolle und die Bekleidung unter fairen Bedingungen. Das Design stammt von Craft Aid selbst oder wird in Zusammenarbeit mit der EZA erarbeitet. 

WEITERE INFORMATIONEN

Hier erfahren Sie mehr über den GEPA-Partner
Craft Aid auf Mauritius

Weitere Infos über Rajlakshmi Cotton Mills und Craft Aid auf der
Website der EZA

Zur Website des Labels „Göttin des Glücks“
www.goettindesgluecks.com

Zur Website des Labels „anukoo“
www.anukoo.com

Basic

Fair Trade Shirts


Basic-Shirts aus Fairem Handel und Bio-Baumwolle finden Sie im Weltladen.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Accessoires

Edel & handgemacht


Schals, Schmuck, Taschen aus Fairem Handel finden Sie in den Weltläden & im GEPA-Onlineshop.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/U. Kupka