Fairer Handel knackt die Milliarde

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer

Deutsche kaufen
immer mehr Fair Trade

Für mehr als eine Milliarde Euro haben Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland im Jahr 2014 fair eingekauft. Das ist knapp ein Drittel mehr, als im Vorjahr – damit senden bewusste Konsumenten „ein klares Signal, dass es immer mehr Menschen in Deutschland wichtig ist, mit ihrer Konsumentscheidung zu einer menschenwürdigeren und fairen Produktion unserer Alltagsgüter beizutragen“, freut sich Manuel Blendin, Geschäftsführer des Forums Fairer Handel, bei dem auch die GEPA-Mitglied ist.

„Das ist ein klares Signal: Immer mehr Menschen ist faire Produktion wichtig.“ — Manuel Blendin

Er sieht jedoch gleichzeitig noch Luft nach oben, denn pro Kopf hat jeder Deutsche 13 Euro im ganzen Jahr für fair gehandelte Produkte ausgegeben. „Damit hängt Deutschland der Schweiz und Großbritannien deutlich hinterher.“

Fairness entlang der Lieferkette wird für Verbraucherinnen und Verbraucher immer wichtiger. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Fairness entlang der Lieferkette wird für Verbraucherinnen und Verbraucher immer wichtiger. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Verbindliche Regeln für Unternehmen gefordert

Für Armin Massing, politischer Referent beim Forum Fairer Handel, reichen individuelle Kaufentscheidungen und freiwillige Unternehmensinitiativen nicht aus, um Wirtschafsstrukturen gerechter zu gestalten:

„Auch deutsche Unternehmen sind direkt oder indirekt an schweren Menschen- und Arbeitsrechtsverletzungen entlang globaler Lieferketten beteiligt. Es bedarf dringend politischer Weichenstellungen.“ 

Zurzeit ist es nicht möglich, Unternehmen bei Menschenrechtsverstößen oder Umweltschäden im Ausland zur Rechenschaft zu ziehen. Deshalb hat das Forum Fairer Handel dieses Jahr die Kampagne „Mensch.Macht.Handel.Fair.“ gestartet. Machen auch Sie mit und unterzeichnen Sie die Petition für eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht entlang der Lieferkette.

Stand 08/2015

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Zahlen und Fakten sehen Sie in der
Pressemitteilung des Forums Fairer Handel

Hier lesen Sie außerdem
mehr zu den Umsatzzahlen bei der GEPA

Pressemitteilung

Studie: Wer hat die Macht?

Im Vorfeld des G7-Gipfels fordern Akteure des Fairen Handels soziale Mindeststandards in globalen Lieferketten.

Foto: BASIC/Camille Poulie

Petition

Mensch.Macht.
Handel.Fair.

Fordern Sie mit uns eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für Unternehmen!

Foto: GEPA – The Fair Trade Company/C. Nusch