GEPA-Kochshow zur Fairen Woche mit Bio-Reis

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren

Volker Mehl und Vitoon Panyakul
kochen vegetarisches Reisgericht

Wie lecker fair gehandelter Bio-Jasminreis aus Thailand schmeckt und welche Auswirkungen der Faire Handel auf thailändische Bio-Reisbauern hat – das haben heute Gäste aus Medien, Weltläden und Politik erfahren: Und zwar beim GEPA-Kochevent zur Fairen Woche in der Baumschen Villa in Wuppertal. Besonderer Gast war dabei Vitoon Panyakul, Geschäftsführer des GEPA-Reispartners Green Net aus Thailand. Die Kochshow war seine letzte Station auf der einwöchigen Deutschlandrundreise zum Start der Fairen Woche.

„Ich sehe Fairen Handel als Partner, als Freund.“ — Vitoon Panyakul

Ayurvedisches Gericht mit fairem Bio-Reis

Zusammen mit Ayurveda-Koch und Kochbuchautor Volker Mehl wurde ein vegetarisches Thai-Duftreis-Curry mit gefüllten Zucchini sowie ein süßer Reissalat zubereitet – natürlich mit dem Bio-Jasminreis „Hom Mali“, den die GEPA seit 23 Jahren von ihrem Partner Green Net bezieht: „Damals fing die Zusammenarbeit mit der GEPA mit einer kleinen Menge Reis an, und jetzt sind es ca. 60 Tonnen Bio-Reis im Jahr.“ Da Reis eine der Haupt-Energiequellen der ayurvedischen Ernährung ist, hat sich Volker Mehl besonders gefreut ein Gericht damit zuzubereiten: „Die GEPA vereint das, was immer mehr Menschen wollen: hochwertige Produkte, die fair sind, von denen man weiß, wo sie herkommen und dass auch die Produzenten davon profitieren“, so der engagierte Koch.

Hier sehen Sie das Video zur Kochshow:


„Es ist wichtig, dass die Kunden erfahren, wie der Bio-Reis angebaut wird.“ — Vitoon Panyakul

„Für mich ist es das erste Mal, dass ich bei einer Veranstaltung mit einem Koch teilnehme“, meinte Vitoon Panyakul bei der Begrüßung. Er selbst koche eher selten: „Meine Frau lässt mich nicht in die Küche!“, bemerkte er lachend. Normalerweise habe er mehr Kontakt mit Landwirten als mit Verbrauchern, doch gerade das fand er auf seiner Deutschlandrundreise spannend. „Es ist wichtig, dass die Kunden erfahren, wo der Bio-Reis herkommt und wie er angebaut wird, damit sie ein besseres Verständnis für die Arbeit der Kleinbauern vor Ort bekommen.“

„Wertschätzung von Lebensmitteln und deren Produzenten ist wichtig im Ayurveda.“ — Volker Mehl

Praktische Tipps aus der ayurvedischen Küche

Volker Mehl machte im Laufe der Kochshow immer wieder klar, dass Fairer Handel und Ayurveda gut zusammen passen: „Die Wertschätzung von Lebensmitteln und deren Produzenten spielt im Ayurveda eine wichtige Rolle. Man sagt, dass die Energie des Produzenten in das Essen übergeht.“

Tipps des Ayurveda-Experten: Möglichst warm essen in entspannter Atmosphäre, anständig kauen und auf die Menge achten: „Ein Grundprinzip ist, nur so viel zu essen, wie in zwei Hände passt.“ Vitoon Panyakul erzählt dazu: „In Bangkok essen die Menschen z. B. oft eine Schale Reis mit Gemüse und Fisch - Arbeiter auf dem Land benötigen natürlich mehr Energie und essen daher etwas mehr.“ Bei den Reisbauern selbst ist auch der Klebreis („sticky rice“), beliebt. Dieser wird in Thailand auch als Nachtisch verwendet, da er süßer als normaler Reis ist.

Einige Impressionen sehen Sie in der Bildergalerie:

Vitoon Panyakuls letzte Station auf seiner Deutschlandreise zur Fairen Woche war die GEPA-Kochshow in der Baumschen Villa in Wuppertal. „Ich sehe Fairen Handel als Partner, als Freund. Die Zusammenarbeit ist mehr als ein Geschäft. Wir glauben fest daran, dass wir zusammenarbeiten für eine bessere Welt, für die Farmer“, so Vitoon Panyakul. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Vitoon Panyakuls letzte Station auf seiner Deutschlandreise zur Fairen Woche war die GEPA-Kochshow in der Baumschen Villa in Wuppertal. „Ich sehe Fairen Handel als Partner, als Freund. Die Zusammenarbeit ist mehr als ein Geschäft. Wir glauben fest daran, dass wir zusammenarbeiten für eine bessere Welt, für die Farmer“, so Vitoon Panyakul. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Zur Bergrüßung gab es für die Gäste fair gehandelten GEPA-Kaffee. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Zur Bergrüßung gab es für die Gäste fair gehandelten GEPA-Kaffee. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Auch Gäste der Wuppertaler Politik waren bei der GEPA-Kochshow dabei: Hier die Bürgermeisterin Maria Schürmann zusammen mit GEPA-Geschäftsführer Matthias Kroth, Vitoon Panyakul, Geschäftsführer der GEPA-Partnerorganisation Green Net und Ayurveda-Koch sowie Kochbuchautor Volker Mehl (v.l.). Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Auch Gäste der Wuppertaler Politik waren bei der GEPA-Kochshow dabei: Hier die Bürgermeisterin Maria Schürmann zusammen mit GEPA-Geschäftsführer Matthias Kroth, Vitoon Panyakul, Geschäftsführer der GEPA-Partnerorganisation Green Net und Ayurveda-Koch sowie Kochbuchautor Volker Mehl (v.l.). Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
„Reis ist zusammen mit Hülsenfrüchten traditionell eine der Haupt-Energiequellen der ayurvedischen Ernährung“, weiß Ayurveda-Koch Volker Mehl (rechts). Natürlich wird das leckere Reisgericht auch probiert: Nicht nur unser Gast Vitoon Panyakul ließ sich das zubereitete Essen schmecken… Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
„Reis ist zusammen mit Hülsenfrüchten traditionell eine der Haupt-Energiequellen der ayurvedischen Ernährung“, weiß Ayurveda-Koch Volker Mehl (rechts). Natürlich wird das leckere Reisgericht auch probiert: Nicht nur unser Gast Vitoon Panyakul ließ sich das zubereitete Essen schmecken… Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
… auch die anderen Gäste aus Medien, Weltläden und Politik waren begeistert vom vegetarischen Thai-Duftreis-Curry, den gefüllten Zucchini und dem Dessert aus  süßem Reissalat und frischen Früchten. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
… auch die anderen Gäste aus Medien, Weltläden und Politik waren begeistert vom vegetarischen Thai-Duftreis-Curry, den gefüllten Zucchini und dem Dessert aus süßem Reissalat und frischen Früchten. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Vitoon Panyakul (links), Geschäftsführer von Green Net, zusammen mit Volker Mehl, Wuppertaler Ayurveda-Koch und Kochbuchautor. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Vitoon Panyakul (links), Geschäftsführer von Green Net, zusammen mit Volker Mehl, Wuppertaler Ayurveda-Koch und Kochbuchautor. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Pikant! Volker Mehl kochte ein vegetarisches Thai-Duftreis-Curry mit gefüllten Zucchini und Kokossauce. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Pikant! Volker Mehl kochte ein vegetarisches Thai-Duftreis-Curry mit gefüllten Zucchini und Kokossauce. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Gäste aus Medien, Weltläden und Politik bei der GEPA-Kochshow in der Baumschen Villa in Wuppertal. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren
Gäste aus Medien, Weltläden und Politik bei der GEPA-Kochshow in der Baumschen Villa in Wuppertal. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren

„Die Bauern haben viele Vorteile wenn sie auf Bio-Anbau umstellen.“ — Vitoon Panyakul

Green Net: Pioniere im Bio-Reisanbau

Vitoon Panyakul studierte zunächst Landwirtschaft und Gartenbau, später Volkswirtschaft in Verbindung mit Entwicklungspolitik in Australien. Als er zurückkam, begann er für eine NGO zu arbeiten, um Kleinbauern in nachhaltiger Landwirtschaft zu fördern. Schon bald erkannte er, dass es nicht ausreicht, Bauern mit technischem Wissen über Anbau zu unterstützen, sondern er wollte ihnen auch einen Marktzugang verschaffen – das war die Geburtsstunde von Green Net vor 23 Jahren.

Seitdem ist die Kooperative Pionier in Sachen Bio-Anbau: „Die Bauern haben z. B. haben geringere Produktionskosten, wenn sie auf Bio-Anbau umstellen, denn sie müssen keine gefährlichen Chemikalien kaufen und anwenden“, so Vitoon Panyakul.

Stand 09/2016

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Infos rund um Fair Trade-Reis finden Sie
in unseren Online-Special

Machen Sie mit! Termine und alle Infos rund um
die #FaireWoche2016 finden Sie auf

#FaireWoche Special

Bio-Reis aus Thailand

Erfahren Sie in unserem kleinen Online-Special alles rund um Bio-Reis und Reisanbau bei unserem Partner Green Net!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Veganes Rezept

Ayurvedisch kochen in der Fairen Woche

Mit gefüllten Zucchini und Thai Kokos Gemüse hat Volker Mehl die Gäste begeistert. Hier geht's zum Rezept!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Kehren

Machen Sie mit!

fairewoche.de


Veranstaltungen, Aktionstipps und mehr: Hier finden Sie alle Infos rund um die Faire Woche 2016!

Foto: Faire Woche