FAQ - Sie fragen, wir antworten

3. Warum werden die Tees der GEPA noch handgepflückt?


Nur durch die Handauslese kann die typische GEPA-Qualität gesichert werden. Vor allem Frauen pflücken die Teeblätter. Das ist sehr anstrengend. Sie schaffen ihren Familien damit häufig eine Existenzgrundlage und ermöglichen ihren Kindern eine gute Ausbildung.

Für ein Kilogramm aufgussfertigen Tee werden rund vier Kilogramm frische Teeblätter benötigt! Es werden jeweils nur die junge Blattknospe und die beiden darunter liegenden noch zarten Blätter gepflückt. Die Teeblätter müssen unmittelbar nach dem Pflücken verarbeitet werden, da sie sonst schnell an Qualität verlieren.

Zurück an den Anfang

Wir helfen Ihnen weiter

Kontaktformular

Antwort nicht gefunden? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht - zum Beispiel über das Kontaktformular oder bei Facebook.

Foto:

Wir helfen Ihnen weiter

GEPA-Zentrale

Telefon: (02 02) - 266 83 0
(werktags von 8 bis 17 Uhr)

GEPA - The Fair Trade Company
GEPA-Weg 1
42327 Wuppertal

 

 

Foto: