FAQ - Sie fragen, wir antworten

6. Warum werden GEPA Schokolade und Schokoriegel nicht einfach in Papier verpackt?


Papier eignet sich nur ganz eingeschränkt als Verpackungsmaterial für Lebensmittel. Bei sämtlichen zucker-, fett- oder ölhaltigen Produkten wie Kaffee, Kakao, Schokolade etc. weichen Fett und Zucker das Papier durch. Damit erfüllt Papier nicht die Anforderung an Produkt- und Aromaschutz. Zahlreiche Testphasen belegen das.
Mit der neuen Aromaschutzfolie lässt sich beispielsweise die Migration von Mineralölrückständen aus den Umkartons verhindern.

Lesen Sie mehr zum Thema in unseren FAQ "Verpackungen bei der GEPA"
1. Wie steht die GEPA zu dem Thema "Mineralölrückstände in Lebensmitteln?"

  •  
Zurück an den Anfang

Wir helfen Ihnen weiter

Kontaktformular

Antwort nicht gefunden? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht - zum Beispiel über das Kontaktformular oder bei Facebook.

Foto:

Wir helfen Ihnen weiter

GEPA-Zentrale

Telefon: (02 02) - 266 83 0
(werktags von 8 bis 17 Uhr)

GEPA - The Fair Trade Company
GEPA-Weg 1
42327 Wuppertal

 

 

Foto: