Einladung Livestream GEPA-Jahrespressekonferenz Solidarität in Zeiten von Corona

27.04.2020 – 45 Jahre GEPA / Rückblick wirtschaftliche Entwicklung 2019 / aktuelle Lage / #FairCoffeeNow


Wuppertal.Die aktuelle Corona-Krise betrifft nicht nur den Fairen Handel und die GEPA hier in Deutschland, sondern ganz besonders auch unsere Partner im globalen Süden. Viele, wie etwa Kaffeegenossenschaften oder Handwerksorganisationen, haben jetzt mit besonders existenziellen Nöten zu kämpfen, weil es nicht nur um eine gesundheitliche, sondern auch um eine soziale und wirtschaftliche Krise geht.

#FairCoffeeNow – unsere neue erweiterte Orgánico-Familie mit Bio-Kaffee für alle Zubereitungsarten steht schon jahrzehntelang für gelebte Solidarität und Unterstützung in Krisenzeiten. Wir freuen uns, dass zwei Vertreterinnen der Kaffeegenossenschaft APROLMA aus Honduras zugeschaltet werden.

Wir möchten Ihnen einen Rückblick auf das Wirtschaftsjahr 2019 geben aber auch vor allem berichten, wie unsere Partner und wir mit der jetzigen Situation umgehen und warum faires und partnerschaftliches Handeln gerade jetzt so wichtig ist.

Sie sind herzlich eingeladen sich in unseren Livestream einzuschalten.

am Mittwoch, 13.5. 2020
um 15 Uhr bis ca. 17 Uhr
Live-Übertragung von der Kaffeetheke
unseres „Fairkauf“ in der GEPA-Zentrale

Unter www.gepa.de/JPK-Solidaritaet-Corona finden Sie alle Informationen dazu, wie Sie den Livestream sehen können.


Ihre Gesprächspartner*innen:

Dr. Peter Schaumberger, Geschäftsführer Marke und Vertrieb
Matthias Kroth, Kaufmännischer Geschäftsführer
Andrea Fütterer, Leiterin Abteilung Grundsatz und Politik
Tobias Mehrländer, Sortimentsmanager Kaffee
sowie als Gäste aus Honduras:
Dilcia Edith Vasquez, Präsidentin Kaffeegenossenschaft APROLMA und Dolores Cruz Benitez, Koordinatorin der Röstkaffeegruppe von APROLMA.

Wir freuen uns über Ihr Zuschalten und die Ankündigung des
Live-Streams in Ihren Medien,

Barbara Schimmelpfennig
Pressesprecherin
GEPA – The Fair Trade Company


Als Fair Trade-Pionier steht die GEPA seit bald 45 Jahren für Transparenz und Glaubwürdigkeit ihrer Arbeit. Wir handeln als größte europäische Fair Handelsorganisation mit Genossenschaften und sozial engagierten Privatbetrieben aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa. Durch faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen haben die Partner mehr Planungssicherheit. Hinter der GEPA stehen MISEREOR, Brot für die Welt, die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Für ihre Verdienste um den Fairen Handel und die Nachhaltigkeit ist die GEPA vielfach ausgezeichnet worden, u. a. beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis als „Deutschlands nachhaltigste Marke 2014“ und zuletzt mit TOP3 in der Kategorie „Unternehmenspartnerschaften 2020“ für die langjährige Zusammenarbeit mit dem Teepartner Tea Promoters India. Als eines von wenigen Unternehmen in Deutschland hat sich die GEPA nach dem Garantiesystem der WFTO prüfen lassen.  

Näheres zu Preisen und Auszeichnungen sowie zur GEPA allgemein unter www.gepa.de

Mitgliedschaften

  • World Fair Trade Organization (WFTO) 
  • European Fair Trade Association (EFTA) 
  • Forum Fairer Handel (FFH)
 - Einladung Livestream GEPA-Jahrespressekonferenz Solidarität in Zeiten von Corona - Einladung Livestream GEPA-Jahrespressekonferenz Solidarität in Zeiten von Corona

WEITERE INFORMATIONEN

Pressefotos als
zip-Datei zum Download

Die Presseeinladung als
pdf zum Download

 - Einladung Livestream GEPA-Jahrespressekonferenz Solidarität in Zeiten von Corona - Einladung Livestream GEPA-Jahrespressekonferenz Solidarität in Zeiten von Corona
Zurück an den Anfang

Pressekontakt

GEPA-Pressesprecherin

Telefon: 02 02-266 83 60

Fax: 02 02-266 83 10


PRESSE@GEPA.DE