#VivaBrasil: Upcycling-Portemonnaie basteln

Foto:

Upcycling mit
GEPA-Orangensaft

Basteln statt wegwerfen: Die neue Verpackung des Merida-Orangensafts ist zu schön für den Müll – wie daraus ein schickes & nachhaltiges Portemonnaie entsteht, zeigt der Basteltipp unseres Gesellschafters MISEREOR.

So geht’s: Aus der Orangensaftpackung wird ein Portemonnaie

Schritt für Schritt: So wird aus der Verpackung ein kleines „Viva-Brasil“-Portemonnaie. Foto: MISEREOR
Schritt für Schritt: So wird aus der Verpackung ein kleines „Viva-Brasil“-Portemonnaie. Foto: MISEREOR
Man braucht: Eine gut ausgespülte Orangensaft-Verpackung, eine Schere und zwei kleine Streifen Klett-Klebeband aus dem Bastelladen. Boden und oberes Ende der Saft-Verpackung gerade abschneiden.
 Foto: MISEREOR
Man braucht: Eine gut ausgespülte Orangensaft-Verpackung, eine Schere und zwei kleine Streifen Klett-Klebeband aus dem Bastelladen. Boden und oberes Ende der Saft-Verpackung gerade abschneiden. Foto: MISEREOR
Die Verpackung flach zusammenfalten und mit einem Lineal seitlich drei gleichgroße Teile markieren. Die Seitenteile des unteren Drittels abschneiden. Die Seitenteile des mittleren Drittels nach oben hin leicht schräg anschneiden. Foto: MISEREOR
Die Verpackung flach zusammenfalten und mit einem Lineal seitlich drei gleichgroße Teile markieren. Die Seitenteile des unteren Drittels abschneiden. Die Seitenteile des mittleren Drittels nach oben hin leicht schräg anschneiden. Foto: MISEREOR
Die Seitenteile oben ebenfalls leicht schräg anschneiden. So entstehen  die Fächer im Innenteil des Portemonnaies. Foto: MISEREOR
Die Seitenteile oben ebenfalls leicht schräg anschneiden. So entstehen die Fächer im Innenteil des Portemonnaies. Foto: MISEREOR
Nun die Seiten nach innen einschlagen und das obere Drittel der Packung nach unten falten. Foto: MISEREOR
Nun die Seiten nach innen einschlagen und das obere Drittel der Packung nach unten falten. Foto: MISEREOR
Das Portemonnaie wird nun ganz ohne Kleber fixiert - nur durch Falten. Dazu die innenliegende Verpackungsseite des unteren Drittels mit der Schere noch etwas kürzen. Foto: MISEREOR
Das Portemonnaie wird nun ganz ohne Kleber fixiert - nur durch Falten. Dazu die innenliegende Verpackungsseite des unteren Drittels mit der Schere noch etwas kürzen. Foto: MISEREOR
Etwas passend gemacht kann nun die eine Seite der Verpackung in die unten entstandene Tasche hineingeschoben werden. Festdrücken – und fertig ist der Innenteil. Foto: MISEREOR
Etwas passend gemacht kann nun die eine Seite der Verpackung in die unten entstandene Tasche hineingeschoben werden. Festdrücken – und fertig ist der Innenteil. Foto: MISEREOR
Fest verschließen lassen sich die kleinen Geldbörsen mit selbstklebendem Klettverschluss. Dazu je einen Streifen auf Innenseite und Verschluss des Portemonnaies setzen. Fertig ist das farbenfrohe Täschchen für Brasilien-Fans! Foto: MISEREOR
Fest verschließen lassen sich die kleinen Geldbörsen mit selbstklebendem Klettverschluss. Dazu je einen Streifen auf Innenseite und Verschluss des Portemonnaies setzen. Fertig ist das farbenfrohe Täschchen für Brasilien-Fans! Foto: MISEREOR

 

Gewinnspiel beendet

Vom 17. März bis 11. April konnten Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen und uns Ihre phantasievollen Vorschläge schicken, was Sie aus der Orangensaft-Verpackung basteln würden. Dabei sind viele tolle Ideen entstanden: Ob Vogelhäusschen, Laterne, Tischsets oder Aufbewahrungsdose für Müsli - Ihre Upcycyling-Ideen waren vielfältig!

Die glückliche Gewinnerin wurde jetzt von uns ausgelost: Sie kann sich über ein rundum faires GEPA-Geschenkpaket freuen - mit Glaskrug, Tischdecke, Tablett und natürlich Orangensaft. Damit steht einem schönen Frühlingstag auf Terasse oder Balkon nichts mehr im Weg!

Dieses rundum orangene GEPA-Geschenkpaket haben wir bei unserem Gewinnspiel verlost - die glückliche Gewinnerin wurde per Los ausgewählt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Dieses rundum orangene GEPA-Geschenkpaket haben wir bei unserem Gewinnspiel verlost - die glückliche Gewinnerin wurde per Los ausgewählt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Viva um Brasil mais justo!

Unter diesem Motto machen GEPA und MISEREOR im Olympia-Jahr 2016 mit Orangensaft auf Fairen Handel in Brasilien aufmerksam. Mehr Infos finden Sie in unserem Orangenspecial unter www.gepa.de/brasil

Stand 04/2016

WEITERE INFORMATIONEN

Alles rund um den Fair Trade-Orangensaft der GEPA und #VivaBrasil erfahren Sie hier:
www.gepa.de/brasil

Viele tolle Aktionstipps, Unterrichtsmaterialien und mehr finden Sie bei unserem Gesellschafter MISEREOR:
www.misereor.de/brasil

Orangen-Special

Viva Brasil!


Im Olympia-Jahr machen GEPA & MISEREOR mit Orangensaft auf Fair Trade in Brasilien aufmerksam. Lesen Sie mehr!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Musterkalkulation

Foto: Herunterladen

Video

So entsteht
GEPA-Orangensaft

Hier geht's zum Film "Von der Orange bis zum Saft: fair & unverwechselbar" - viel Spaß beim Anschauen!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing