Viel zu entdecken beim Tag der offenen Tür

Poetische Stimmung
und fairer Genuss

Eine tolle Atmosphäre, interessante Blicke hinter die Kulissen und genussvolle Gerichte – der GEPA-Tag der offenen Tür am 22. August war ein voller Erfolg! Rund 700 Interessierte aus Wuppertal und Umgebung kamen vorbei, um 40 Jahre GEPA mit uns zu feiern. Sie konnten einen Blick in unser Hochregallager werfen, mehr über fairen Kaffee und Handwerk erfahren, in die Schoko Welten der GEPA eintauchen, Tee und Wein probieren und vieles mehr. Für die Kleinen gab es eine FairRallye, Kinderschminken und Torwandschießen – nachmittags mit Celia Šašić.

Ein Video von dem bunten Geburtstagsfest sehen Sie hier:

 

Begrüßung durch den Oberbürgermeister

GEPA-Geschäftsführer Matthias Kroth lud die Gäste ein, mehr über den Fairen Handel zu erfahren: „Was heißt das eigentlich, ‚fair‘ zu handeln? Und was heißt eigentlich ‚fair+‘? Das möchten wir in vielen netten Gesprächen mit Ihnen klären.“

Auch Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung war mit dabei, um die Gäste zu begrüßen. „Wir sind froh, dass die GEPA hier in Wuppertal ihren Sitz hat und dass Händler und Produzentinnen in der ganzen Welt berücksichtigt werden.“ Er trinkt seinen fairen Tee übrigens am liebsten „wie die Engländer mit Milch und Zucker. Der Ceylon-Tee von der GEPA ist besonders kräftig und deshalb besonders gut dafür geeignet.“

Celia Šašić feiert mit

Auch GEPA-Botschafterin und Fußballerin des Jahres Celia Šašić kam gerne zur GEPA. Kleinen Gästen gab sie Tipps beim Torwandschießen. Außerdem hat sie ihre Fußballschuhe mitgebracht, um sie für einen guten Zweck zu versteigern: Rund 200 Euro kamen bei der spannenden Bietrunde zusammen – die GEPA stockte auf 500 Euro auf. Der Erlös geht an die Initiative „KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen”.

In der Bildergalerie finden Sie weitere Impressionen:

 

Fair genießen: Von Crêpe bis Thai Curry

Ob bei einem Glas Wein, in den Schoko Welten, einem Latte Macchiato, mit leckerer Schokolade, Fingerfood oder veganem Thai Curry: Für Genuss war gesorgt. Der Ayurveda-Koch Volker Mehl ist besonders begeistert „von der Curry Salsa und den Chutneys. Die Garam-Masala-Schokolade habe ich gerade probiert – also daran kann ich nur schwer vorbei gehen. Die GEPA vereint das, was immer mehr Leute wollen: Hochwertige Produkte, die fair sind - man weiß wo es herkommt."

Der Rest vom Fest

Was übrig blieb spendete die GEPA an die Wuppertaler Tafel – und setzte so auch ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung.

Stand 08/2015

WEITERE INFORMATIONEN

FAIR+ fängt mit G an! Alles rund ums GEPA-Jubiläum erfahren Sie in unserem Special:
www.gepa.de/40-Jahre

G wie...

Geburtstagsgrüße

Sehen Sie hier die Video- und Fotogrußworte unserer Handelspartner zum 40-jährigen GEPA-Jubiläum!

Foto: ATCFoto: GEPA - The Fair Trade Company

40 Jahre - Gute Wünsche

Ich wünsche mir...

Fast 900 Wünsche haben uns seit Beginn der Jubiläumsaktion erreicht! Doch wer steckt eigentlich dahinter?

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer

G wie...

Foto: GEPA - The Fair Trade Company