Die GEPA auf der Grünen Woche 2020

Foto:

Eindrücke von Messe
und Demo

Am 26. Januar ist die Internationale Grüne Woche 2020 zu Ende gegangen. Nicht nur bei der  Eröffnungsveranstaltung des BMZ war die GEPA dabei, auch bei zahlreichen anderen Veranstaltungen konnten die Besucherinnen und Besucher die GEPA und ihre Fair Trade-Produkte kennenlernen: z. B. beim Podiumstalk „Mehr Wertschätzung durch Wertschöpfung im Anbauland“ auf der BMZ-Bühne. Auch Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller kam bei seinem Hallenrundgang an unserem Stand vorbei – Fotos davon und weitere Impressionen der Internationalen Grünen Woche 2020 sehen Sie hier in der Bildergalerie.

Gunther Beger, Abteilungsleiter für Grundsatzfragen, Wirtschaft, Handel und ländliche Entwicklung im BMZ und GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger beim Podiumstalk auf der BMZ-Bühne. „Bei Verbrauchern und auch Verarbeitern steigt das Interesse an Nachhaltigkeit und fairem Kaffee“, so GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Gunther Beger, Abteilungsleiter für Grundsatzfragen, Wirtschaft, Handel und ländliche Entwicklung im BMZ und GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger beim Podiumstalk auf der BMZ-Bühne. „Bei Verbrauchern und auch Verarbeitern steigt das Interesse an Nachhaltigkeit und fairem Kaffee“, so GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller eröffnete Freitagmorgen die Halle des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Bei seinem Rundgang durch die BMZ-Halle machte er auch Halt beim GEPA-Stand, wo er unser neues bio-faire Teesortiment kennenlernte. V.l.: GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger und Dr. Gerd Müller. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller eröffnete Freitagmorgen die Halle des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Bei seinem Rundgang durch die BMZ-Halle machte er auch Halt beim GEPA-Stand, wo er unser neues bio-faire Teesortiment kennenlernte. V.l.: GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger und Dr. Gerd Müller. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Die offiziellen Partner der BMZ-Halle.  Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Die offiziellen Partner der BMZ-Halle. Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Unter dem diesjährigen Motto „EINEWELT – Unsere Verantwortung“ gab es anschließend auf der BMZ-Bühne Vorträge, bei denen unter anderem der Faire Handel und die Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes diskutiert wurden. Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller versprach, sich aktiv für ein Lieferkettengesetz einzusetzen „Eine transparente Lieferkette ist für alle machbar, man muss es nur wollen.“ Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Unter dem diesjährigen Motto „EINEWELT – Unsere Verantwortung“ gab es anschließend auf der BMZ-Bühne Vorträge, bei denen unter anderem der Faire Handel und die Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes diskutiert wurden. Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller versprach, sich aktiv für ein Lieferkettengesetz einzusetzen „Eine transparente Lieferkette ist für alle machbar, man muss es nur wollen.“ Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Zum Thema „Kaffee aus Äthiopien – große Herausforderungen, großes Potential“ diskutierten Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Friedel Hütz-Adams von Südwind e. V. und Sara Nuru, Model und Gründerin von Nuru Coffee. „In Deutschland steigt das Bedürfnis nach Transparenz. Die Konsumenten wollen wissen, wo der Kaffee herkommt“, so Sara Nuru.  Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Zum Thema „Kaffee aus Äthiopien – große Herausforderungen, großes Potential“ diskutierten Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Friedel Hütz-Adams von Südwind e. V. und Sara Nuru, Model und Gründerin von Nuru Coffee. „In Deutschland steigt das Bedürfnis nach Transparenz. Die Konsumenten wollen wissen, wo der Kaffee herkommt“, so Sara Nuru. Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Sara Nuru besuchte auch unseren GEPA-Stand in der BMZ-Halle. V.l. GEPA-Pressesprecherin Barbara Schimmelpfennig; Sara Nuru; Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA und Andrea Fütterer, Leitung Grundsatz bei der GEPA. Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Sara Nuru besuchte auch unseren GEPA-Stand in der BMZ-Halle. V.l. GEPA-Pressesprecherin Barbara Schimmelpfennig; Sara Nuru; Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA und Andrea Fütterer, Leitung Grundsatz bei der GEPA. Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller beim Neujahrsempfang 2020 in der BMZ-Halle: „Eine Welt ohne Hunger ist möglich, man muss es nur wollen.“ Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller beim Neujahrsempfang 2020 in der BMZ-Halle: „Eine Welt ohne Hunger ist möglich, man muss es nur wollen.“ Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Mit dem Blick auf eine gute gemeinsame Zusammenarbeit überreichte Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller an Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz einen Korb voller Fair Trade-Produkte, darunter GEPA-Schokolade. Foto: GEPA – The Fair Trade Company
Mit dem Blick auf eine gute gemeinsame Zusammenarbeit überreichte Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller an Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz einen Korb voller Fair Trade-Produkte, darunter GEPA-Schokolade. Foto: GEPA – The Fair Trade Company

 

Podiumstalk: „Mehr Wertschätzung durch Wertschöpfung im Anbauland“

Wie eine gerechtere Verteilung von Einkommen, Gewinnen, Technologie und Know-How in der Praxis aussieht, diskutierten GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger und Gunther Beger, Abteilungsleiter für Grundsatzfragen, Wirtschaft, Handel, ländliche Entwicklung im BMZ am Freitag auf der BMZ-Bühne.

Podiumstalk zum Lieferkettengesetz

In einem weiteren Podiumstalk auf der BMZ-Bühne diskutierten Veselina Vasileva, Politische Referentin der GEPA; Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Claudia Brück, Vorständin/Kommunikation und Politik Fairtrade Deutschland über die Potentiale eines Lieferkettengesetzes in Deutschland.

Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA machte sich für ein Lieferkettengesetz stark: „Die Glücksformel der GEPA für 2020 lautet 1. Abschaffung der Kaffeesteuer unter der Bedingung, dass sie die den Produzent/innen zu Gute kommt, 2. 100% öko-faire öffentliche Beschaffung und 3. Einführung eines wirksamen Lieferkettengesetzes“.  Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA machte sich für ein Lieferkettengesetz stark: „Die Glücksformel der GEPA für 2020 lautet 1. Abschaffung der Kaffeesteuer unter der Bedingung, dass sie die den Produzent/innen zu Gute kommt, 2. 100% öko-faire öffentliche Beschaffung und 3. Einführung eines wirksamen Lieferkettengesetzes“. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

„Wir haben es satt!“ am 18. Januar

Unter dem Motto „Agrarwende anpacken, Klima schützen – Macht endlich eine Politik, die uns eine Zukunft gibt!“ trafen sich am 18. Januar 27.000 Demonstranten vor dem Brandenburger Tor um gemeinsam auf die Straße zu gehen. Auch dieses Jahr war die GEPA vor Ort und unterstützte die Demo mit fairem Kaffee und Schokolade, um sich für eine gerechtere und zukunftsfähige Landwirtschaft weltweit einzusetzen. Fotos davon finden Sie in unserer Bildergalerie.

Vandana Shiva - alternative Nobelpreisträgerin und Globalisierungskritikerin aus Indien mit Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA und Andrea Fütterer, Leitung Grundsatz bei der GEPA. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Vandana Shiva - alternative Nobelpreisträgerin und Globalisierungskritikerin aus Indien mit Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA und Andrea Fütterer, Leitung Grundsatz bei der GEPA. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Mittendrin: Mareike Schmelz, Vorstand Weltladen im Viertel; Steffen Reese, Geschäftsführer Naturland; Andrea Fütterer, Leitung Grundsatz bei der GEPA und Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Mittendrin: Mareike Schmelz, Vorstand Weltladen im Viertel; Steffen Reese, Geschäftsführer Naturland; Andrea Fütterer, Leitung Grundsatz bei der GEPA und Veselina Vasileva, politische Referentin bei der GEPA. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Startpunkt der „Wie haben es satt!“ Demonstration war das Brandenburger Tor. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Startpunkt der „Wie haben es satt!“ Demonstration war das Brandenburger Tor. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
In den letzten 10 Jahren haben über eine Viertelmillion auf der „Wir haben es satt!“ Demo im Januar demonstriert - für eine enkelgerechte Landwirtschaft mit mehr Tier-, Umwelt- und Klimaschutz. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
In den letzten 10 Jahren haben über eine Viertelmillion auf der „Wir haben es satt!“ Demo im Januar demonstriert - für eine enkelgerechte Landwirtschaft mit mehr Tier-, Umwelt- und Klimaschutz. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

 

Stand 1/2020

 

 

WEITERE INFORMATIONEN

Lesen Sie hier auch unsere
Pressemitteilung zur Grünen Woche 2020

Warum Verarbeitung mehr Wertschöpfung für alle bedeutet,
lesen Sie im Special zum Thema Wertschöpfung.

Lernen Sie unseren Handelspartner APROLMA
im Video kennen.

Alle Infos rund um die Grüne Woche auf
www.gruenewoche.de

Mitmachen und auf die Straße gehen - für gutes Essen und eine klimagerechte Landwirtschaft weltweit!
www.wir-haben-es-satt.de

Schokolade

Bio Schokolade Salty Caramel

80 g Im Shop kaufen
Schokolade

Bio Chocolat Noir Lemon

80 g Im Shop kaufen
Kräutertee

Bio Sweet Thyme

18 x 1,5 g Im Shop kaufen
Trinkschokolade

Trinkschokolade Zartbitter

250 g Im Shop kaufen
Kräutertee

Bio Rooibos Rose

18 x 1,5 g Im Shop kaufen
Instant-Kaffee

Bio Instant Kaffee Buhaya

100 g Im Shop kaufen

Nominierung

CSR-Preis der Bundesregierung

GEPA in der Sonderpreiskategorie "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" unter den TOP5.

Foto: Wir haben es satt!

Online-Special

#mehrWertFürAlle

Geröstet im Ursprungsland: Mit drei neuen Kaffees setzen wir ein Zeichen für mehr Wertschöpfung vor Ort.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Tee-Special

#TimeForFairTea


Es ist Zeit für fairen Bio-Tee – warum? Das lesen Sie in unserem Tee-Special.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing