ISM: Fair und Bio wird immer wichtiger

Foto: Elastique.

19 Prozent mehr
GEPA-Schokoprodukte verkauft

Auch 2019 wurde wieder mehr GEPA-Schokolade verkauft als im Vorjahr – in Zahlen: 14,6 Millionen Schokoladenprodukte haben bewusste Verbraucherinnen und Verbraucher wie Sie im letzten Jahr eingekauft. Das bedeutet ein Absatzplus von 19 Prozent – danke für Ihre Treue und Ihr Vertrauen!

Fair+: Bessere Preise für Kleinbauern

„Faire Preise sind die Basis für nachhaltigen Kakao-Anbau.“ — Peter Schaumberger

Fairer Handel mit der GEPA heißt: Bessere Preise für Kakaobauern. Wir haben unseren Partnergenossenschaften im letzten Jahr im Schnitt etwa 50 Prozent mehr für fairen Bio-Kakao gezahlt, als sie auf dem Weltmarkt dafür bekommen hätten und 19 Prozent mehr, als der Fairtrade-Standard aktuell vorschreibt. Lesen Sie die genauen Zahlen in unserer Pressemitteilung zur Internationalen Süßwarenmesse (ISM) 2020.

GEPA-Geschäftsführer Peter Schaumberger: „Faire Preise geben unseren Partnern mehr Planungssicherheit und Perspektiven. Sie sind aus unserer Sicht Basis für nachhaltigen Kakao-Anbau.“ Am Weltmarkt ist der Kakaohandel von stark schwankenden Rohstoffpreisen gekennzeichnet. Peter Schaumberger: „Wie soll ein Kleinbauer investieren, um seine Marktchancen zu erweitern, wenn er solchen Risiken ausgesetzt ist?“

Top3: Ihre schokoladigen Favoriten 2019

Zur Internationalen Süßwarenmesse (ISM), die am Wochenende startet, zeigen wir Ihnen, welche GEPA-Schokoladen besonders beliebt sind. Alle Top-Seller sind zugleich auch Naturland-zertifiziert, stammen also aus ökologischem Anbau. Zwei der Spitzenreiter sind außerdem vegan.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Platz 1: Grand Noir Edelbitter 85 %

Ihre GEPA-Lieblingsschokolade bleibt unangefochten die elegante Kreation mit „Kakao Amaribe“, einem feinen Blend aus aromatischen Kakaobohnen verschiedener Provenienzen.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Platz 2: Fleur de Sel

Handgeschöpftes Pyramidensalz bildet den geschmacklichen Gegenpol dieser raffinierten Schokoladenkreation. Diese spannende Kombination überzeugte 2016 auch viele GEPA-Kunden, sodass erstmals seit Langem eine Milchschokolade unter den Top 3 zu finden ist.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Platz 3: Grand Noir Zarte Bitter Orange 70%

Echtes Orangenöl macht die aromatische Zartbittervariante zu einer echten Lieblingsschokolade. Fair, bio, vegan – und wirklich raffiniert!

Neuer Bio-Kakaopartner aus Togo

Seit 2019 ist gebana Togo, Tochter der Schweizer Fair Handelsorganisation gebana, unser neuer Bio-Kakaopartner. Seit zwei Jahren legen wir bewusst den Schwerpunkt besonders auf den afrikanischen Kontinent. Durch die Fairtrade-Prämie konnten u. a. Kakaopflanzen, Schulmöbel, Schreibutensilien und Schulgebühren für die 525 Kinder der Bauernfamilien bezahlt werden.

Bereits jetzt wird Bio-Kakao von gebana Togo in GEPA-Schokoladen verarbeitet. Die Schokoladen des Sortiments „Taste Fair Africa“ werden somit ab der nächsten Produktion um eine weitere Provenienz ergänzt.

Seit 2019 arbeitet die GEPA mit der Kleinbauernorganisation gebana Togo zusammen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Seit 2019 arbeitet die GEPA mit der Kleinbauernorganisation gebana Togo zusammen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Ab der nächsten Produktion wird der Kakao von gebana Togo auch in den „Taste Fair Africa”-Schokoladen der GEPA enthalten sein. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Ab der nächsten Produktion wird der Kakao von gebana Togo auch in den „Taste Fair Africa”-Schokoladen der GEPA enthalten sein. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

 

Stand 01/2020

WEITERE INFORMATIONEN

Mehr Zahlen und Fakten zu GEPA-Schokolade lesen Sie in unserer
Pressemitteilung zur Internationalen Süßwarenmesse (ISM) 2020

Schokofilm

Von der Bohne bis zur Tafel fair

Wo kommt Kakao her? Und wie wird daraus eine Fair Trade-Schokolade der GEPA? Im Schokofilm erfahren Sie es!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Kakao-Partner

Bio-Kakao
aus São Tomé

CECAQ-11 ist einer der GEPA-Kakaopartner für fairen Bio-Kakao. Erfahren Sie mehr über die Kleinbauern auf São Tomé

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing