Taschen


Die Alleskönner

Raffiniertes Design zeichnet die Taschen von Conserve aus: So lassen sich die Reisetaschen flexibel in der Größe anpassen. Bei uns finden Sie außerdem schöne Shopper, edle Geldbörsen und robuste Korbtaschen.


HANDGEMACHTE TASCHEN
AUS FAIREM HANDEL

Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Taschen kaufen

Taschen

Ob langes Wochenende oder kurzer Spaziergang: Die flexiblen Taschen aus Canvas und Leder von Conserve haben das Zeug zum Lieblingsstück!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Börsen kaufen

Geldbörsen

Weniger ist manchmal mehr: Das puristische Design der Lederbörsen von Conserve macht sie zu edlen Begleitern.

Foto:
Korbtaschen kaufen

Korbtaschen

Als routinierte Einkaufsbegleiter gehen unsere Körbe und Korbtaschen aus Ghana und Marokko überall mit hin und können eine Menge einstecken.


LERNEN SIE
UNSERE PARTNER KENNEN

Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Partner Conserve
Foto:

WER FERTIGT
DIE NEUEN TASCHEN?

Sie entstehen bei unserem Partner Conserve in Indien: Wie sich das engagierte Unternehmen dort für Slumbewohner/-innen einsetzt lesen Sie hier.

Mehr erfahren
Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Partner Wüstensand
Foto:

Der Diskriminierung
etwas entgegen setzen

Dem Geschäftsführer und Gründer Mohamed El Bouzayaty ist wichtig, dass bei „Wüstensand“ sowohl Berber als auch Araber beschäftigt sind. Die Gruppe der Berber wird in Marokko nach wie vor diskriminiert.

Mehr erfahren

Entdecken Sie unsere Taschen


QUALITÄT

Hochwertige Materialien, sorgfältige Verarbeitung und raffiniertes Produktdesign machen GEPA-Taschen unverwechselbar.

TRADITIONELLE PRODUKTE

Für handgefertigte Lederwaren ist Indien bekannt; das Flechten von Körben aus Seegras hat in Marokko lange Tradition. Bei uns finden Sie traditionelle Techniken modern übersetzt.

Umweltfreundliches Material

Shoppen ohne Plastik: Unsere langlebigen Taschen bestehen hauptsächlich aus nachwachsenden Rohstoffen wie Baumwoll-Canvas und Seegras.


FAIR+

Die GEPA berät ihre Handwerkspartner zu Design und Qualität – davon profitieren sie auch auf dem konventionellen Markt. Wie der Faire Handel vor Ort wirkt und mehr über unsere Partner und Pluspunkte erfahren Sie in der Bildergalerie.

 

 

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Wir beraten unsere Partner zu Qualität und Design. Insbesondere für die flexibel gestalteten Taschen hat eine externe Designerin intensiv mit Conserve zusammengearbeitet. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Zukunft für Kinder: Conserve hat eine eigene Schule gegründet, die es Kindern aus Slums ermöglicht, danach in die staatliche Schule zu gehen. Sie überbrückt den Wissensunterschied zwischen ihnen und Kindern aus anderen Stadtteilen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Vorfinanzierung: Von der GEPA können unsere Handwerkspartner eine zinsfreie Vorfinanzierung erhalten – das ist wichtig, um Rohstoffe einkaufen zu können. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Etwa doppelt so viel wie den Mindestlohn zahlt Conserve an die Produzentinnen und Produzenten. Sie werden auch bezahlt, wenn sie krank sind oder Urlaub haben. Dafür gibt es bei Conserve einen Fonds. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Bei Wüstensand haben Frauen durch Heimarbeit die Chance, flexibel ihr eigenes Einkommen zu erwirtschaften – das macht sie unabhängiger von ihren Ehemännern. Rund 60 Prozent der Produzenten sind Frauen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wüstensand sind alle kranken- und rentenversichert. Zudem gibt es private Unterstützung im Notfall. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

Chancen: Bei Wüstensand werden Berber ebenso wie Araber beschäftigt. Die Bevölkerungsgruppe der Berber wird in Marokko generell benachteiligt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company