MANJEEN (Marginalised Artinsans' Network & Joint Endeavour)

Art der Organisation
Vermarktungsorganisation
Ort:
Asien, Indien, Neu-Delhi (Büro)
Mitglieder:
159
GEPA Partner seit:
2009
GEPA-Code:
719
MANJEEN (Marginalised Artinsans' Network & Joint Endeavour)

Über den Partner

Mit dem ehrenamtlichen Engagement für einige Frauen im benachbarten Slum in Delhi begann die Geschichte unseres Handelspartners. Jaishree, die bei TARA Projects in Delhi gearbeitet hat, wollte damals nur den Handwerkerinnen mit Designs und aktuellen Markttrends bei der Vermarktung ihres Schmuckes helfen. Zunächst hatten die Frauen ihren neuen Schmuck kommerziellen Händlern im Inland angeboten. Sie hatten aber ziemlich große Probleme, zum Beispiel für ihre Ware rechtzeitig bezahlt zu werden. Im Jahr 2000 hat sich Jaishree mit MANJEEN in Neu-Delhi selbstständig gemacht und den Kontakt zum Fairen Handel gesucht. Später kamen weitere Handwerksgruppen mit Schals, Keramik und Holzartikeln dazu. MANJEEN unterstützt sie hauptsächlich durch Designs, Motivation und Ausbildung.

Die Produzentinnen und Produzenten

MANJEEN arbeitet derzeit mit Handwerkerinnen und Handwerkern zusammen, die sich sowohl in der Hauptstadt Neu-Delhi als auch in den Bundesstaaten Uttar Pradesh, Rajasthan und Bihar befinden. Sie arbeiten hauptsächlich in Familienbetrieben, Selbsthilfegruppen und einer Webereikooperative. Die Gruppen in Neu-Delhi bestehen aus Produzentinnen und Produzenten, die vom Land in die Slums der Hauptstadt gezogen sind. Aufgrund der großen Probleme mit der Strom- und Wasserversorgung in den Slums, arbeiten sie teilweise in den Räumen von MANJEEN in Neu-Delhi.

Zur Geschichte

 

2016

Besuch der MANJEEN-Geschäftsführerin Jaishree bei der GEPA

2014

Besuch von Christina Morandell, Produktmanagement Handwerk

2012

Besuch der MANJEEN-Geschäftsführerin Jaishree bei der GEPA

2009

Beginn der Zusammenarbeit mit der GEPA

Produkte: Schals

Das wurde durch den Fairen Handel erreicht

Ökologie

Ökologie

Ziel von MANJEEN ist es, so umweltschonend wie möglich zu arbeiten. Es wurden auch Bäume bei der Produzentengruppe gepflanzt.

Bildung

Bildung

Mädchen hatten früher selten die Chance, eine Schule zu besuchen. Doch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MANJEEN machten von Anfang an auf die Bedeutung einer Schulausbildung aufmerksam und fördern zurzeit acht Kinder. Ein grundlegendes Training zu Fair-Trade-Kriterien wird von MANJEEN durchgeführt.

Soziales

Soziales

MANJEEN hat dafür gesorgt, dass Kinderarbeiter, die im kommerziellen Handwerkssektor in Delhi beschäftigt waren, wieder in ihr Dorf im Bundesstaat Bihar zurückgebracht wurden. Sie wurden dort weiter durch die Übernahme der Kosten für Bücher und Schulhefte unterstützt.

Traditionelles Produkt

Traditionelles Produkt

Indien ist auf der ganzen Welt bekannt für sein Handwerk, das eine Jahrhunderte lange Tradition hat. An Können fehlt es den einzelnen Handwerkern nicht, aber sehr wohl an der Möglichkeit, ihre Waren angemessen zu vermarkten. 

Fotos: GEPA - The Fair Trade Company
Frauen

Frauen

Die Förderung von Frauen ist das spezielle Anliegen der Gründerin von MANJEEN, denn Jaishree möchte das weitergeben, was sie selbst durch den Fairen Handel erlebt hat – eine grundlegende Veränderung im Leben. Durch ein eigenes Einkommen sind die Frauen selbstbewusster geworden. 

Fairer Preis

Fairer Preis

Verkaufen die Produzenten das Handwerk an den kommerziellen Zwischenhandel, dann bleibt für sie selbst ein zu geringer Verdienst übrig. Bei MANJEEN werden die Preise für die Handwerksartikel so kalkuliert, dass sie sich an den regionalen Löhnen plus Fair-Trade-Prämie orientieren.

Qualität

Qualität

Von MANJEEN erhalten wir hochwertige Produkte wie Schals mit traditionellen Mustern.

Zugang zum Markt

Zugang zum Markt

MANJEEN bietet seinen Gruppen und einzelnen Handwerkern den Zugang zum Markt zu fairen Konditionen. Sie bilden eine Brücke zwischen den traditionellen Fähigkeiten der Handwerkerinnen und Handwerker und den Ansprüchen und Trends im Ausland. 

Das ist noch zu tun

Bildung

Bildung

Ein Förderprogramm für die Kinder der MANJEEN-Produzentinnen und -Produzenten ist angedacht.

Soziales

Soziales

MANJEEN plant in Zukunft, den Produzentinnen und Produzenten eine Lebensversicherung inklusive Krankenversicherung anzubieten.