SPB Uni-Commerz

Art der Organisation
Kleine Privatfirma
Ort:
Afrika, Ghana, Accra
Mitglieder:
307
GEPA Partner seit:
2008
GEPA-Code:
114
SPB Uni-Commerz

Über den Partner

Um Korbflechterinnen, Trommelbauern und Holzschnitzern einen besseren Zugang zum Markt zu ermöglichen, wurde SPB Uni-Commerz 1994 gegründet. Mit der Vermarktung der Produkte aus dem ländlichen Raum soll der Landflucht entgegen gewirkt werden. Die Initiative zur Gründung von SPB Uni-Commerz ging von den beiden Ingenieuren Victor Mainoo und Addo Kissi aus, die nach ihrer Ausbildung in Deutschland nach Ghana zurückgekehrt sind und Kleinproduzenten beraten haben. Victor Mainoo ist heute noch für SPB Uni-Commerz als Geschäftsführer im Büro in Accra tätig. In Accra befindet sich noch eine geräumige und helle Werkstatt für die Trommelbauer. Die Bolgakörbe bezieht SPB Uni-Commerz aus der Region um Bolgatanga, einer Stadt im trockenen Nord-Osten Ghanas.

Die Produzentinnen und Produzenten

Die Fertigung der Bolga-Körbe ist im trockenen Norden fast die einzige Möglichkeit für die Menschen, Geld zu verdienen. Die Mitarbeiter von SPB Uni-Commerz kaufen die Körbe direkt von momentan 16 Produzenten-Gruppen ein, mit denen sie zusammenarbeiten. Für den Unterhalt der Familie ist es von großer Bedeutung, dass die Frauen während der halbjährigen Regenzeit auf ihren Feldern arbeiten, um so einen Vorrat für die Trockenzeit anlegen zu können. Es werden Mais, Hirse, Kasava, Erdnüsse, etwas Reis, Gemüse, Bananen und Ananas angebaut.

Zur Geschichte

 

2011

Besuch von Dr. Ing. Victor Mainoo, Geschäftsführer von SPB

 

2010

Besuch von Dr. Ing. Victor Mainoo, Geschäftsführer von SPB

 

2008

Besuch von Rolf Bittner, Produktmanager Handwerk und Gerti Hobmeier, frühere Grundsatz-Referentin

Produkte: Aufbewahrung

Das wurde durch den Fairen Handel erreicht

Ökologie

Ökologie

SPB-Uni Commerz vertreibt überwiegend Waren aus nachwachsenden Rohwaren wie Hirsestroh, Holz und Recyclingglas. Das Material ist kompostierbar und in der Region vorhanden. Es werden Aufforstungsprogramme durchgeführt. 

Fairer Preis

Fairer Preis

Die Produzentinnen und Produzenten erhalten durch den Verkauf an unseren Handelspartner einen höheren Stückpreis als vom kommerziellen Händler. Doch es ist nicht der Preis allein, der den Unterschied ausmacht. Sie werden in die Preisbildung miteinbezogen und können den Preis mit SBP verhandeln. 

Aufbau

Aufbau

In Bolgatanga werden von SPB Uni-Commerz für die Flechterinnen Räume angemietet oder kleine Häuser gebaut, wo sie sich zum Flechten der Körbe treffen können. Dort sind die Lichtverhältnisse besser als zu Hause und die Frauen können sich dort zugleich beim Flechten austauschen.

Traditionelles Produkt

Traditionelles Produkt

Die Bolgakörbe von SPB Uni-Commerz kommen aus Bolgatanga, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Gefertigt werden sie aus dem Stroh des Savannengrases oder der in Ghana angebauten Hirse. Ursprünglich wurden die Körbe ohne Henkel als eine Art Filter beim Brauen des Hirsebiers eingesetzt. 

Fotos: Antonia Kotschi.
Gesundheit

Gesundheit

SPB Uni-Commerz übernimmt bei Bedarf die Krankenhauskosten der Produzentinnen und Produzenten. Sie werden auch bei krankheitsbedingtem Ausfall weiter bezahlt.

Soziales

Soziales

SPB Uni-Commerz bietet den Produzenten zinslose Kredite oder teilweise kleine Zuwendungen, wenn sie zum Beispiel kurzfristig selbst nicht für Schulgebühren aufkommen können. 

Qualität

Qualität

Bei SPB Uni-Commerz wird großen Wert auf die Qualität der Produkte gelegt. 

Das ist noch zu tun

Zugang zum Markt

Zugang zum Markt

Die Bolga-Körbe werden inzwischen günstiger in Asien gefertigt – der Export aus Ghana geht stark zurück und der Faire Handel ist gerade deswegen wichtig.