Tee-Schokoladenkuchen mit Birnencreme

Tee-Schokoladenkuchen mit Birnencreme, Foto:

Zutaten

Ergibt einen Kuchen

Schokoladenkuchen
200g Vollkorndinkelmehl
100g Buchweizenmehl
150g GEPA Faires Pfund Bio Zucker
1 Pck. Backpulver
50 g GEPA Cacao pur Afrika
1 Beutelinhalt GEPA Zimt Kakao Gewürztee Bio
400 ml gekochter GEPA Zimt Kakao Gewürztee Bio
1/4TL Salz
100g Apfelmus
100g Nussmus
60g GEPA Bio Schokolade São Tomé 95%

Birnencreme
2 große reife Birnen
1 Schuss Wasser
1/2 TL weißer Pfeffer
2 TL Zimt
50 g GEPA Bio Vegan White Vanille Mandel
1 Schnapsglas Likör (z.B. 43)
1/2 TL Guarkernmehl

 

„Gewürztee, Birne und weißer Pfeffer: Harmonie in Form eines Schokokuchens!“ — Giulia D`Agate

Zubereitung

Schokoladenkuchen:

Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. Das Apfelmus und den Tee unterrühren und zu einem glatten Teig vermengen. Die Schokolade klein hacken und unterheben. Den Teig in einer Springform bei 175°C für 30-35 Minuten backen.

Birnencreme:

In der Zwischenzeit die Birnen klein schneiden und mit dem Wasser, dem weißen Pfeffer, dem Zimt, der weißen Schokolade und dem Likör in einen kleinen Topf geben. Alles aufkochen und für ca. 8 Minuten weichkochen. Nun das Guarkernmehl unter ständigem Rühren hinzufügen und nochmals aufkochen bis die Creme andickt.

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Die Pfeffer-Birnencreme darauf verteilen und genießen.

 

Zubereitungszeit: 60 Minuten | einfach

Giulia D`Agate | art_of_plants_

Zutaten

Ergibt einen Kuchen

Schokoladenkuchen
200g Vollkorndinkelmehl
100g Buchweizenmehl
150g GEPA Faires Pfund Bio Zucker
1 Pck. Backpulver
50 g GEPA Cacao pur Afrika
1 Beutelinhalt GEPA Zimt Kakao Gewürztee Bio
400 ml gekochter GEPA Zimt Kakao Gewürztee Bio
1/4TL Salz
100g Apfelmus
100g Nussmus
60g GEPA Bio Schokolade São Tomé 95%

Birnencreme
2 große reife Birnen
1 Schuss Wasser
1/2 TL weißer Pfeffer
2 TL Zimt
50 g GEPA Bio Vegan White Vanille Mandel
1 Schnapsglas Likör (z.B. 43)
1/2 TL Guarkernmehl

 

„Gewürztee, Birne und weißer Pfeffer: Harmonie in Form eines Schokokuchens!“ — Giulia D`Agate