„Fairer Handel – Blick dahinter“

03.09.2015 – Workshop für junge Erwachsene am 2. Oktober


Wuppertal. Viele Medien berichten über Fair Trade, immer mehr Menschen können sich darunter etwas vorstellen und möchten fair und nachhaltig einkaufen – doch welche Bilder prägen eigentlich die eigene Vorstellung vom Fairen Handel? Das können junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren am 2. Oktober beim GEPA-Workshop „Fairer Handel – Blick dahinter“ erforschen: Wer mitmacht, bekommt die Chance, sich kritisch mit den eigenen Bildern auseinanderzusetzen. Inwiefern passen sie zur Lebenswelt der Handelspartner? Was überrascht? Das GEPA-Team freut sich auf Austausch und neugierige Fragen.

Wann und wo?

Fairer Handel – Blick dahinter
Freitag, 2. Oktober 2015
10 – 17 Uhr 
GEPA-Weg 1, 42327 Wuppertal

Wie melde ich mich an?

Interessierte können sich bis zum 24. September per E-Mail anmelden: kontakt@gepa.de, Betreff: „Blick dahinter – ich bin dabei!“ Weitere Informationen:

www.gepa.de/blick-dahinter 

Als Fair Trade-Pionier garantiert die GEPA seit 40 Jahren Transparenz und Glaubwürdigkeit ihrer Arbeit. Wir handeln als größte europäische Fair Handelsorganisation mit Genossenschaften und sozial engagierten Privatbetrieben aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa. Durch faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen haben die Partner mehr Planungssicherheit. Hinter der GEPA stehen MISEREOR, Brot für die Welt, die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Für ihre Verdienste um den Fairen Handel und die Nachhaltigkeit ist die GEPA vielfach ausgezeichnet worden, u. a. beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 als „Deutschlands nachhaltigste Marke“; gleichzeitig wurde sie dabei unter die Top 3 der nachhaltigsten Kleinunternehmen (bis 499 Mitarbeiter) gewählt. 


Näheres zu Preisen und Auszeichnungen sowie zur GEPA allgemein unter www.gepa.de 

Mitgliedschaften:

  • World Fair Trade Organization (WFTO)
  • European Fair Trade Association (EFTA)
  • Forum Fairer Handel (FFH)


Kontaktadresse:

GEPA - The Fair Trade Company
Pressestelle
GEPA-Weg 1
42327 Wuppertal

Tel. 0202 / 266 83 -60 / -64
Fax 0202 / 266 83 10

 - „Fairer Handel – Blick dahinter“

WEITERE INFORMATIONEN

Pressemitteilung
als pdf zum Download

Pressefoto: Arbeiter der Kaffeegenossenschaft FEDECOCAGUA, von der die GEPA fairen Bio-Kaffee bezieht. Wie stellen sich junge Erwachsene den Alltag von GEPA-Partnern vor? - Foto: FTO
zum Download

Zurück an den Anfang

Pressekontakt

GEPA-Pressesprecherin

Telefon: 02 02-266 83 60

Fax: 02 02-266 83 10


PRESSE@GEPA.DE