Wir sagen DANKE!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund

Auftakt zur FAIRissimo-Kampagne
in Nürnberg

Das Jubiläum des ersten fairen Kaffees vor 40 Jahren feierten Engagierte und Vertreter der GEPA gemeinsam im Weltladen Nürnberg.

Zum Dank für das Engagement im Fairen Handel überreichten die Geschäftsführer von GEPA und MISEREOR, Thomas Speck (rechts) und Thomas Antkowiak das FAIRissimo-Banner zum Jubiläum des ersten fairen Kaffees an Inge Rehm, Leiterin des Weltladens „Fenster zur Welt“ in Nürnberg (rechts) und Stammkundin Theresia Aschenmann – stellvertretend für alle Engagierten und treuen Kunden. Foto: GEPA – The Fair Trade Company/Bischof&Broel
Zum Dank für das Engagement im Fairen Handel überreichten die Geschäftsführer von GEPA und MISEREOR, Thomas Speck (rechts) und Thomas Antkowiak das FAIRissimo-Banner zum Jubiläum des ersten fairen Kaffees an Inge Rehm, Leiterin des Weltladens „Fenster zur Welt“ in Nürnberg (rechts) und Stammkundin Theresia Aschenmann – stellvertretend für alle Engagierten und treuen Kunden. Foto: GEPA – The Fair Trade Company/Bischof&Broel
Pressekonferenz auf der BioFach 2013 Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Pressekonferenz auf der BioFach 2013 Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Auf dem Podium bei der Pressekonferenz auf der BioFach 2013 - v. l.: GEPA-Pressesprecherin Barbara Schimmelpfennig, GEPA-Geschäftsführer Thomas Speck, zuständig für Vertrieb, MISEREOR-Geschäftsführer Thomas Antkowiak und GEPA-Geschäftsführer Robin Roth, zuständig für Partner und Produkte. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Auf dem Podium bei der Pressekonferenz auf der BioFach 2013 - v. l.: GEPA-Pressesprecherin Barbara Schimmelpfennig, GEPA-Geschäftsführer Thomas Speck, zuständig für Vertrieb, MISEREOR-Geschäftsführer Thomas Antkowiak und GEPA-Geschäftsführer Robin Roth, zuständig für Partner und Produkte. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Thomas Antkowiak (links) Geschäftsführer von Misereor mit Robin Roth, GEPA-Geschäftsführer, zuständig für Partner und Produkte. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Thomas Antkowiak (links) Geschäftsführer von Misereor mit Robin Roth, GEPA-Geschäftsführer, zuständig für Partner und Produkte. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
GEPA-Geschäftsführer Robin Roth, zuständig für Partner und Produkte. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
GEPA-Geschäftsführer Robin Roth, zuständig für Partner und Produkte. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Früher und heute: Die beliebte Nachfülldose des "Indio Kaffee" mit dem aktuellen "Bio Café Guatemala PUR" Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Früher und heute: Die beliebte Nachfülldose des "Indio Kaffee" mit dem aktuellen "Bio Café Guatemala PUR" Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Gillert
Die GEPA sagt DANKE - symbolisch zunächst im Weltladen "Fenster zur Welt" in Nürnberg. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund
Die GEPA sagt DANKE - symbolisch zunächst im Weltladen "Fenster zur Welt" in Nürnberg. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund
MISEREOR-Geschäftsführer Thomas Antkowiak und Inge Rehm, Leiterin des Welltadens Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund
MISEREOR-Geschäftsführer Thomas Antkowiak und Inge Rehm, Leiterin des Welltadens Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund
Theresia Aschemann ist langjährige Stammkundin im Nürnberger Weltladen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund
Theresia Aschemann ist langjährige Stammkundin im Nürnberger Weltladen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund
Das engagierte Team des Weltladens "Fenster zur Welt" in Nürnberg. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund
Das engagierte Team des Weltladens "Fenster zur Welt" in Nürnberg. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/M. Sigmund

 

Stellvertretend für alle, die den fairen Handel unterstützen, nahmen Inge Rehm, Leiterin des Weltladens „Fenster zur Welt“ in Nürnberg (auf dem Foto rechts) und Stammkundin Theresia Aschemann das „FAIRissimo! – Gut gemacht!“-Banner von den Geschäftsführern von GEPA und MISEREOR, Thomas Speck (rechts) und Thomas Antkowiak entgegen.

Damit bedankten sie sich symbolisch bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die den Fairen Handel in den letzten 40 Jahren so erfolgreich gemacht haben.

 

Pressekonferenz auf der BioFach

Offizieller Startschuss der Jubiläumskampagne war die Pressekonferenz auf der BioFach-Messe. GEPA-Geschäftsführer Robin Roth: „Vor 40 Jahren wollten viele engagierte Menschen etwas ändern – und ich bin dankbar, dass wir jetzt das Jubiläum feiern können. Denn wir alle gemeinsam haben den Fairen Handel vorangebracht: Von den Kleinbauern über die Weltläden und Aktionsgruppen bis hin zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern.“

Mehr sehen Sie im Video zur Pressekonferenz:

Stand: 02/2013

Film

Transparente Lieferkette

Wo kommt Kakao her? Und wie wird daraus eine Fair Trade-Schokolade der GEPA? Im neuen Schokofilm erfahren Sie es!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Schon probiert?

Der Jubiläumskaffee!

Foto: Jetzt anschauen