Torjägerin Celia Šašić & fairer Kakao aus Kamerun

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Die GEPA-Botschafterin
steht für den Brückenschlag zwischen Kulturen

GEPA-Botschafterin Celia Šašić ist begeistert von der fairen Schokolade der GEPA, zum Beispiel im Schokoriegel „Fairetta Black & White“mit Joghurt- und Vollmilchschokolade.

Mit ihrem Vater und ihren Geschwistern besuchte die Toptorjägerin der deutschen Fußball-Frauennationalmannschaft das Herren-Länderspiel Deutschland gegen Kamerun in Mönchengladbach im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft. Ein Anlass, an der café sí Bar der GEPA den fairen Kakao der GEPA aus Kamerun hervorzuheben. Mitgefiebert habe sie für beide Nationen, erzählt Celia Šašić. 

Celia Šaši? und ihr Vater Elias Mbabi da Yombi freuen sich über fairen Kakao aus Kamerun im GEPA-Schokoriegel „Black&White”. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Celia Šaši? und ihr Vater Elias Mbabi da Yombi freuen sich über fairen Kakao aus Kamerun im GEPA-Schokoriegel „Black&White”. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Auch Kinder in Kamerun kicken gerne. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Auch Kinder in Kamerun kicken gerne. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Auch Kinder in Kamerun kicken gerne. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Auch Kinder in Kamerun kicken gerne. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Barista Arash Etemadi (Sybarista) an unserer café sí Bar. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Barista Arash Etemadi (Sybarista) an unserer café sí Bar. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Latte Art einmal anders, mit einem Bären! Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Latte Art einmal anders, mit einem Bären! Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Die neue GEPA-Bar war nicht zu übersehen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Die neue GEPA-Bar war nicht zu übersehen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

 

 

 

Wurzeln in Frankreich und Kamerun

„Ich finde es toll, dass die GEPA Genossenschaften in Kamerun & São Tomé unterstützt.“ — Celia Šašić

Die Tochter eines Kameruners und einer Französin wurde in Deutschland, in Bonn, geboren. So steht die Studentin der Kulturwissenschaft besonders für den Brückenschlag zwischen verschiedenen Nationen und Kulturen. „Mit sechs Jahren war ich einmal in Kamerun“, sagt sie. „Jetzt würde ich gerne wieder einmal hin, aber zeitlich ist es aufgrund der vielen Fußballtermine nicht so einfach, lange vorauszuplanen.“ Ihr Vater Elias Mbabi da Yombi und sie sehen sich interessiert die Fotos aus Kamerun an, die Filmautorin Anne Welsing von GEPA-Handelspartner KONAFCOOP mitgebracht hat. Der Kakao aus Kamerun ist auch im „Fairetta Black & White“ enthalten.

So unterstützt Celia Šašić gerne den Fairen Handel: „Ich finde es toll“, sagt die Stürmerin, „dass die GEPA Genossenschaften in Kamerun und São Tomé unterstützt. Denn wenn sie faire Preise für ihre Arbeit bekommen, dann sind einfach beide Seiten zufrieden und dann schmeckt’s doch einfach doppelt so gut!“. 


Und wenn die Mitglieder ihren Rohkakao zu besseren Bedingungen vermarkten können, dann haben sie auch bessere Chancen, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Kakaobauer George Musi sagt: „Ich bin zu alt, um noch einmal zur Schule zu gehen und zu studieren. Im Moment habe ich den Ehrgeiz, meine Kinder gut großzuziehen. Ich möchte ihnen eine Ausbildung geben, meine Felder pflegen und verbessern und eine gute Zukunft und ein gutes Zuhause für meine Familie schaffen.“

Schoko-Special

Die GEPA-
Schokoladenwelt

Erfahren Sie mehr über die neuen Schokoladen der GEPA und unsere Handelspartner!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company

GEPA-Botschafterin

13x fair+


Toptorjägerin Celia Šašić stellt jeden Monat einen der fair+ Punkte der GEPA vor.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Abbis