FAQ - Sie fragen, wir antworten

2. Warum sind nicht alle GEPA-Produkte bio?


In erster Linie ist die GEPA eine Fair-Handels-Organisation
Nicht alle Kleinbauerngenossenschaften, mit denen wir handeln, bringen die Voraussetzungen für Bioanbau mit. Wir möchten aber auch diesen Kooperativen den Marktzugang erleichtern. Die Umstellung auf Bioanbau ist kosten- und zeitintensiv, erfordert Know-how und bringt in der Umstellungsphase Ernterückgänge mit sich.
Ohne faire Preise ist eine solche Umstellung oft nicht zu schaffen.

Wir empfehlen die Umstellung auf Bioanbau
Als GEPA unterstützen wir unsere Handelspartner bei der Umstellung auf ökologischen Anbau zum Beispiel durch Beratung und Vorfinanzierung. Für alle zertifizierten Bio-Produkte bekommen die Produzenten einen Bio-Zuschlag.
Die Umstellung auf Bioanbau ist zum Einen für die Produzenten und die Natur besser, zum Anderen bietet es den Produzenten auch eine weitere Marktchance, denn:
Die Nachfrage nach Bio-Produkten steigt!

WEITERE INFORMATIONEN

Mehr zu den Bio-Siegeln auf GEPA Produkten
Logo und Siegel bei der GEPA

Zurück an den Anfang

Wir helfen Ihnen weiter

Kontaktformular

Antwort nicht gefunden? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht - zum Beispiel über das Kontaktformular oder bei Facebook.

Foto:

Wir helfen Ihnen weiter

GEPA-Zentrale

Telefon: (02 02) - 266 83 0
(werktags von 8 bis 17 Uhr)

GEPA - The Fair Trade Company
GEPA-Weg 1
42327 Wuppertal

 

 

Foto: