Neue Vorstandsvorsitzende beim Forum Fairer Handel

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/F. Boillot

GEPA-Mitarbeiterin Andrea Fütterer
übernimmt Vorsitz des Verbandes

Unsere Kollegin Andrea Fütterer, Leiterin der GEPA-Grundsatzabteilung, ist jetzt Vorstandsvorsitzende des Forum Fairer Handel (FFH). Damit löste sie Gerd Nickoleit ab, der nun ihr Stellvertreter ist und der u. a. ebenfalls lange Jahre die GEPA-Grundsatzabteilung geleitet hat.

„Fairer Handel ist mittlerweile in der Gesellschaft etabliert.“ — Andrea Fütterer

Langjährige Erfahrung im Fairen Handel

Andrea Fütterer ist bereits seit 14 Jahren bei der GEPA. Davor hat sie acht Jahre als Beraterin für Kleinbauernorganisationen in Honduras und Nicaragua gearbeitet. Sie macht immer wieder deutlich, dass Fairer Handel mehr bedeutet als nur Absatz: „Wir haben Strukturen wie das Forum Fairer Handel und das Fair Trade Advocacy Office als politische Interessensvertretung auf EU-Ebene aufgebaut und sind Ansprechpartner auf Augenhöhe für die Politik.“ Dennoch kennt sie auch die Realität in den Produzentenländern: „Ca. 1,6 Millionen bäuerlicher Familien und Arbeiter/-innen, die vom Fairen Handel profitieren, stehen weltweit ca. 540 Millionen bäuerliche Familienbetriebe gegenüber, die unter ungerechten Welthandelsstrukturen leiden.“ Diese Dimension mache deutlich, dass ein grundlegender Strukturwandel durch politische Rahmensetzungen unabdingbar sei.

Andrea Fütterer (r.), Leiterin der GEPA-Grundsatzabteilung, und ihre Kollegin Verena Albert bei der WFTO-Generalversammlung in Mailand im Mai 2015. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Andrea Fütterer (r.), Leiterin der GEPA-Grundsatzabteilung, und ihre Kollegin Verena Albert bei der WFTO-Generalversammlung in Mailand im Mai 2015. Foto: GEPA - The Fair Trade Company


GEPA und Forum Fairer Handel: Enge Zusammenarbeit

Die GEPA ist Mitglied der ersten Stunde: Seit der Gründung im Jahr 2002 ist sie im Forum Fairer Handel vertreten. Das Netzwerk und seine Mitglieder organisieren seitdem jedes Jahr gemeinsam die bundesweite „Faire Woche“, um den Fairen Handel in Deutschland bekannter zu machen. Das Forum Fairer Handel leistet zudem politische und Bildungsarbeitet.

Wie die GEPA ist das Forum Fairer Handel jetzt auch Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO). Zusammen mit u.a. der GEPA hat das FFH ein Positionspapier veröffentlicht, in dem es die Vorzüge einer WFTO-Mitgliedschaft erklärt. Hier können Sie das Positionspapier herunterladen.


Stand 07/2016

WEITERE INFORMATIONEN

Erfahren Sie hier wie unsere politische
Podiumsdiskussion im letzten Jahr in Berlin war

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der WFTO-Europe Konferenz haben sich
in diesem Jahr bei der GEPA in Wuppertal getroffen

WFTO

WFTO-Europe bei der GEPA

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie u. a. Marlike Kocken der Konferenz waren zu Gast bei der GEPA.

Foto: WFTO-Europe

Forderungen

Für einen gerechteren Welthandel

Hier lesen Sie die „Forderungen an die Welthandelspolitik" des Forums Fairer Handel, auch im Hinblick auf TTIP, Ceta & Co. als pdf.

 

 

Foto: GEPA – The Fair Trade Company/C. Nusch

Pressemitteilung

Studie: Wer hat die Macht?

Akteure des Fairen Handels fordern soziale Mindeststandards in globalen Lieferketten.

Foto: BASIC/Camille Poulie