GEPA Produkte:

Schätze der Welt - Erleben Sie Respekt und Genuss

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Film

Fair Trade-Kaffee
aus Uganda

Lernen Sie die Mitglieder von unserem Partner ACPCU in Uganda besser kennen!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

Bio Wellness Tee

Bio-Tee „Power"
mit Gewürzen

Foto: GEPA - The Fair Trade Company Im Shop kaufen

Kaffeemomente

#echtfairekaffeeliebe

Die Kaffeemomente der GEPA-Community sehen Sie hier auf unserer Social Wall. Lassen Sie sich inspirieren!

Foto: lukelovescoffee Social Wall ansehen

Wer bekommt was?

Foto: GEPA - The Fair Trade Company zur Musterkalkulation

GEPA Fair Trade Kaffee:

Exklusive Spitzenqualität aus Fairem Handel

Café Raritäten

Bio Espresso Kampala

ganze Bohne, 250 g Im Shop kaufen
Café Raritäten

Bio Café Lake Kivu

gemahlen, 250 g Im Shop kaufen
Café Raritäten

Bio Café Lalitpur

gemahlen, 250 g Im Shop kaufen
Espresso

Italienischer Bio Espresso

ganze Bohne, 1000 g Im Shop kaufen
Ursprungskaffees

Bio Café Nicaragua PUR

gemahlen, 250 g Im Shop kaufen
Entkoffeiniert

Bio Café Sereno, entkoffeiniert

gemahlen, 250 g Im Shop kaufen
Mischkaffees

Café Camino

gemahlen, 250 g Im Shop kaufen
Kaffee Pads

Bio Café Pads Crema

18 x 7 g (126 g) Im Shop kaufen
Instant

Bio Café Benita

Instant, 100 g Im Shop kaufen
Aroma Sirup

Bio Café Benita, entkoffeiniert

Instant, 100 g Im Shop kaufen

 

Von der Bohne in die Tasse - wir wissen wo unser Fair Trade-Kaffee herkommt:
von Kleinbauern, die ihr Land kennen und sorgfältig bewirtschaften. Liebevolle
Komposition und schonende Langzeitröstung machen den GEPA-Kaffee zum Erlebnis.
Ein Großteil unseres Kaffee-Sortiments besteht zudem aus Bio-Kaffees.

Von der Bohne in die Tasse - wir wissen wo unser Fair Trade-Kaffee herkommt: von Kleinbauern, die ihr Land kennen und sorgfältig bewirtschaften. Liebevolle Komposition und schonende Langzeitröstung machen den GEPA-Kaffee zum Erlebnis. Ein Großteil unseres Kaffee-Sortiments
besteht zudem aus Bio-Kaffees.

Foto:

Qualität

Unsere Kaffees sind mit Sorgfalt von Kleinbauern angebaut, im GEPA-Kaffeelabor sowie extern geprüft und schonend langzeitgeröstet. Sie überzeugen u. a. Stiftung Warentest – rundum guter Kaffeegenuss!

Foto:

Gentechnikfrei

Bio heißt auch: Ohne Gentechnik. Die GEPA lehnt Gentechnik grundsätzlich ab.

Foto:

Bio

66 Prozent des GEPA Kaffeesortiments sind Bio-Kaffees mit EU-Bio-Siegel oder zusätzlich dem Naturland Zeichen.

Foto:

Verpackung

Statt Aluminium verwenden wir überwiegend eine recyclebare Folie mit einer Sperrschicht aus aufgedampftem Alkohol.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Jahrzehntelange Beziehungen verbinden uns mit vielen Partnerorganisationen – zum Beispiel Fedecocagua in Guatemala. Foto: FTO
Jahrzehntelange Beziehungen verbinden uns mit vielen Partnerorganisationen – zum Beispiel Fedecocagua in Guatemala. Foto: FTO
Kaffee bezieht die GEPA ausschließlich von Kleinbauernorganisationen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Kaffee bezieht die GEPA ausschließlich von Kleinbauernorganisationen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Die GEPA zahlt weit über Börsen- und auch über international festgelegtem Fairtrade-Preis. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch
Die GEPA zahlt weit über Börsen- und auch über international festgelegtem Fairtrade-Preis. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch
Vertrauenssache: Wir geben unseren Partnern eine Vorauszahlung als eine Art zinsgünstigen Kredit, bevor wir von ihnen die Ware erhalten. Die GEPA hat ihren Kaffeepartnern in den letzten 20 Jahren insgesamt ca. 50 Millionen US-Dollar an Vorfinanzierung gewährt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch
Vertrauenssache: Wir geben unseren Partnern eine Vorauszahlung als eine Art zinsgünstigen Kredit, bevor wir von ihnen die Ware erhalten. Die GEPA hat ihren Kaffeepartnern in den letzten 20 Jahren insgesamt ca. 50 Millionen US-Dollar an Vorfinanzierung gewährt. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch
Was draufsteht ist drin: Wir wissen wo die Kaffeebohnen herkommen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch
Was draufsteht ist drin: Wir wissen wo die Kaffeebohnen herkommen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch
Mit den Produzenten stehen wir im direkten Dialog. Hier ist GEPA-Einkaufsmanager Kleber Cruz-Garcia (ganz rechts) unterwegs in Mexiko bei der Kaffeegenossenschaft Tosepan. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Mit den Produzenten stehen wir im direkten Dialog. Hier ist GEPA-Einkaufsmanager Kleber Cruz-Garcia (ganz rechts) unterwegs in Mexiko bei der Kaffeegenossenschaft Tosepan. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Qualität: Stichproben jeder Lieferung prüft das GEPA-Produktmanagement sorgfältig im Kaffeelabor. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Qualität: Stichproben jeder Lieferung prüft das GEPA-Produktmanagement sorgfältig im Kaffeelabor. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Wir unterstützen bei der Bio-Umstellung. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Wir unterstützen bei der Bio-Umstellung. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing
Wir beginnen Handelspartnerschaften auch mit kleinen Organisationen in schwieriger Ausgangslage – zum Beispiel mit der Kooperative Lalitpur in Nepal. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
Wir beginnen Handelspartnerschaften auch mit kleinen Organisationen in schwieriger Ausgangslage – zum Beispiel mit der Kooperative Lalitpur in Nepal. Foto: GEPA - The Fair Trade Company

fair+

Ausschließlich Kleinbauernorganisationen sind die Lieferanten für GEPA-Kaffee.
Die GEPA bezahlt fair und liegt damit deutlich über dem Weltmarktpreis und auch über den allgemeinen verbindlichen Mindeststandards des Fairen Handels. Unsere Kaffeepartner erhalten beispielsweise zusätzlich Qualitätszuschläge.