Sternsinger aus Vohwinkel zu Gast bei der GEPA

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer

Motto: „Wir gehören zusammen –
in Peru und weltweit!“

„Stern über Betlehem“: Mit ihrem mittlerweile schon fast traditionellen Dreikönigssingen haben fünf Sternsinger aus Wuppertal-Vohwinkel auch in diesem Jahr die GEPA besucht. Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ sammeln sie 2019 für Kinder mit Behinderung aus Peru. „Als Beispielland wurde in diesem Jahr Peru ausgewählt, aber die Sternsinger unterstützen auch weltweite Projekte in anderen Ländern“, berichtet Thomas Otten, Pastoralreferent Pfarreien-Gemeinschaft Wuppertaler Westen. Auch die GEPA unterstützt Kooperationen für Menschen mit Behinderung, sowohl in Deutschland als auch bei unseren Handelspartnern weltweit. Hinter der Sternsinger-Aktion steht unser Gesellschafter Kindermissionswerk „Die Sternsinger“.

Sehen Sie in der Bildergalerie die schönsten Eindrücke des Sternsinger Besuchs.

Die fünf Sternsinger aus Wuppertal-Vohwinkel: Zum ersten Mal bei der GEPA mit dabei sind Philipp (links) und Anna (2.v.l.). Dennis, Thilo und Nike (v.r.) kennen die GEPA schon von den Jahren davor und sie kommen immer wieder gern. Hintere Reihe: v.l. Johanna Willimsky, GEPA-Online-Redakteurin, Thomas Otten, Pastoralreferent Pfarreien-Gemeinschaft Wuppertaler Westen, Martin Hahn, Mitglied im Organisationsteam und Betreuer, und Brigitte Frommeyer, GEPA-Pressereferentin.  Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Die fünf Sternsinger aus Wuppertal-Vohwinkel: Zum ersten Mal bei der GEPA mit dabei sind Philipp (links) und Anna (2.v.l.). Dennis, Thilo und Nike (v.r.) kennen die GEPA schon von den Jahren davor und sie kommen immer wieder gern. Hintere Reihe: v.l. Johanna Willimsky, GEPA-Online-Redakteurin, Thomas Otten, Pastoralreferent Pfarreien-Gemeinschaft Wuppertaler Westen, Martin Hahn, Mitglied im Organisationsteam und Betreuer, und Brigitte Frommeyer, GEPA-Pressereferentin. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ sammeln die Sternsinger in diesem Jahr für Projekte, die sich für Kinder mit Behinderung einsetzen.   Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ sammeln die Sternsinger in diesem Jahr für Projekte, die sich für Kinder mit Behinderung einsetzen. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
GEPA-Pressereferentin, Brigitte Frommeyer, unterstützt das im Namen der GEPA: „Die GEPA arbeitet auch mit Kaffee- und Kakaobauernfamilien in Peru zusammen. Dort gibt es aber keine speziellen Projekte, bei denen Kinder mit Behinderung gefördert werden. Umso mehr freuen wir uns, dass wir die Sternsinger jetzt unterstützen können. Ich bin auch glücklich, dass ich selbst etwas beitragen kann“, so Brigitte Frommeyer. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
GEPA-Pressereferentin, Brigitte Frommeyer, unterstützt das im Namen der GEPA: „Die GEPA arbeitet auch mit Kaffee- und Kakaobauernfamilien in Peru zusammen. Dort gibt es aber keine speziellen Projekte, bei denen Kinder mit Behinderung gefördert werden. Umso mehr freuen wir uns, dass wir die Sternsinger jetzt unterstützen können. Ich bin auch glücklich, dass ich selbst etwas beitragen kann“, so Brigitte Frommeyer. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Der Segen für das Jahr 2019 wird an die Eingangstür unseres GEPA-Fairkaufs angebracht. Unter vollem Körpereinsatz… Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Der Segen für das Jahr 2019 wird an die Eingangstür unseres GEPA-Fairkaufs angebracht. Unter vollem Körpereinsatz… Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
… und mit spontaner Hilfe eines GEPA-Mitarbeiters. Foto: GEPA - The Fair Trade Company
… und mit spontaner Hilfe eines GEPA-Mitarbeiters. Foto: GEPA - The Fair Trade Company


GEPA unterstützt Kooperationen für Menschen mit Behinderung

Auch die GEPA arbeitet mit Menschen zusammen, die in irgendeiner Form benachteiligt oder ausgeschlossen werden, auch weil sie zum Teil körperlich oder geistig beeinträchtigt sind. So kooperieren wir mit Sekem, unserem ägyptischen Partner für Kräutertee. In Ägypten werden Menschen mit Behinderung oft von Schule und Ausbildung, Arbeit ausgeschlossen. Bei Sekem ist das anders: Unser Partner hat z. B. eine Schule für Kinder mit besonderen Bedürfnissen gegründet. Damit unterstützt unser Partner Kinder aber auch Erwachsene mit Behinderung und versucht sie durch handwerkliche Tätigkeiten oder Kunstkurse in die Gesellschaft zu integrieren. Von Sekem beziehen wir Zitronengras, Pfefferminze und Kamille für unsere Wellness- und Kräutertees sowie für die neuen Tees aus unserem Sortiment „Taste Fair Africa“.


Stand 1/2019

WEITERE INFORMATIONEN

Hier erfahren Sie mehr über
unseren Tee-Partner Sekem aus Ägypten

Partner

GEPA-Partner Sekem

Auch unser Teepartner Sekem aus Ägypten macht sich stark für Kinder und Erwachsene mit Behinderung. Hier lernen Sie unseren Partner kennen.

Bio Mint Hibiskus

Mit Minze aus Ägypten

Im Shop kaufen