Vertriebsleiterin Paola Bre

Nicht nur für den Export:
Guter Kaffee aus Guatemala

Durch die eigene Rösterei kann der Genossenschaftsverband FEDECOCAGUA neue Wege gehen, wenn es darum geht, den Kaffee seiner Mitglieder zu vermarkten. So hat er die Eigenmarke „La Tostaduría FEDECOCAGUA“ auf den Markt gebracht. 

Paola Bre ist Vertriebsleiterin für die Marke und erklärt, worum es dabei geht: „Die Vision des Verbandes ist, den hervorragenden Kaffee unserer Kleinbauern teilweise hier in Guatemala zu behalten, damit auch die Landesbevölkerung ihn genießen kann.“ – Diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen, daran arbeitet sie gemeinsam mit kleinen Cafés vor Ort. „Wir unterstützen schwerpunktmäßig Existenzgründer. Das heißt: Wir stellen den Kaffee – 100-prozentige Exportqualität – kleinen Kaffeehäusern zur Verfügung, um eine Kultur des Kaffeekonsums in unserem Land zu fördern.“

Eine Chance für die eigene Kaffeemarke

Wir wollen den Konsum guten Kaffees in unserem Land fördern.Paola Bre

Dass auch die GEPA den von FEDECOCAGUA selbst gerösteten Kaffee in Deutschland auf den Markt bringt, fügt sich für sie ins Gesamtbild ein: „Ich bin sehr erfreut darüber, dass die GEPA weiterhin neue Geschäftsmöglichkeiten für FEDECOCAGUA schafft. Das wird uns gewiss einen wichtigen Impuls geben. Für die Rösterei La Tostaduría als Marke ist das eine unglaubliche Chance – und dies erlaubt uns, den Konsum guten Kaffees auch in unserem Land weiter zu fördern.“ 

Stand 09/2018

WEITERE INFORMATIONEN

Warum Verarbeitung im Ursprungsland #mehrWertFürAlle bedeutet, lesen Sie im
Special zum Thema Wertschöpfung

Weitere Porträts der Mitglieder von APROLMA und FEDECOCAGUA
finden Sie hier

Geröstet in Guatemala

Bio Kaffee Café Fedecocagua, Bohne

Im Shop kaufen
Bio Kaffee Café Fedecocagua, Bohne

Fair Trade-Kaffee

Geröstet in Guatemala

Foto: GEPA - The Fair Trade CompanyIm Shop kaufen