G wie… Geschichte

Schon fair
bevor es „nachhaltig“ hieß

FAIR+ fängt mit G an: Viele schreiben sich heute auf die Fahnen „fair“ und „nachhaltig“ zu handeln. „Fair“ und „nachhaltig“ war die GEPA schon immer, lange bevor beide Begriffe salonfähig wurden. Bereits in ihrem Kriterienkatalog von 1977 hat die GEPA sich neben der sozialen auch zur umweltverträglichen Produktion verpflichtet. 

„fair+“ heißt für uns: Wir leisten in vielen Bereichen mehr, als die allgemeinen Fair-Handelskriterien verlangen.

Für unseren langen Atem und die Arbeit als Fair Trade-Pionier wurden wir mehrfach ausgezeichnet: Zuletzt 2014 als „Deutschlands nachhaltigste Marke“.

Im ersten Jahr machte die GEPA einen Umsatz von 1,33 Millionen Euro mit 40 Weltläden. Heute hat sich die GEPA zu Europas größter Fair Handelsorganisation entwickelt und wird voraussichtlich bis Ende des Geschäftsjahres (Ende März 2015) einen Großhandelsumsatz von rund 65 Millionen Euro erreichen. 

Einige Meilensteine der GEPA-Geschichte sehen Sie in der Bildergalerie:

 

Stand 03/2015

WEITERE INFORMATIONEN

Lesen Sie mehr zur GEPA-Geschichte unter
Fairness mit Tradition

G wie...

Gerechtigkeit

Dafür kämpfen unsere Partner von PFTC auf den Philippinen. Ihr Engagement ist den Mächtigen ein Dorn im Auge.

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Nusch

G wie...

Geburtstagsgrüße

Vielen Dank für die vielen Fotos und Videos zum Jubiläum! Sie können sie hier ansehen.

Foto: Gumutindo