GEPA-Tee: Von Hand abgefüllt beim Martinshof

Foto:

Teilhabe für Menschen
mit Behinderung

Der Martinshof in Bremen ist eine besondere Werkstatt: Hier arbeiten Menschen mit Behinderung – und das möglichst nah an wirtschaftlichen Gegebenheiten: „Wir gewährleisten die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben“, beschreibt Betriebsstättenleiter Dirk Dieling den Auftrag seines Betriebs. Mit der GEPA arbeitet der Martinshof schon seit 2003 zusammen – angefangen hat alles mit der Abfüllung unserer Tee-Hausmischung. Heute werden ca. 110 Tonnen loser GEPA-Tee beim Martinshof verpackt. Für unser neues Tee-Sortiment haben wir die Auftragslage sogar nochmal erhöht: 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ausschließlich für die GEPA zuständig – 36 davon allein für Tee. Darüber hinaus werden noch Rohrohrzucker und lila Reis der GEPA abgepackt.

Hidayet Kuyuldar ist stolz auf seine Arbeit. Besonders freut er sich, wenn er den GEPA-Tee, den er abgepackt hat, im Supermarkt sieht.  Foto: GEPA - The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Hidayet Kuyuldar ist stolz auf seine Arbeit. Besonders freut er sich, wenn er den GEPA-Tee, den er abgepackt hat, im Supermarkt sieht. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen

Martinshof und GEPA – warum das so gut zusammenpasst

„Ich bin stolz darauf, wenn ich den Tee im Supermarkt sehe, den ich abgepackt habe.“ — Hidayet Kuyuldar

Träger des Martinshofes ist die Werkstatt Bremen, ein Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen. Mit rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der Martinshof eine der größten Werkstätten für Menschen mit und ohne Behinderung in Deutschland: „Der Martinshof ist eine Marke in Bremen. Wir sind sehr gut vernetzt mit vielen Bremer Wirtschaftsunternehmen“, erklärt Dirk Dieling. Neben der Abfüllung des Tees für die GEPA arbeiten die Menschen beim Martinshof auch für andere Unternehmen aus der Wirtschaft, so liefern sie z. B. Teile für die Auto- und Flugzeugindustrie zu oder reinigen die Stadionplätze für Werder Bremen.   

Besonders beliebt bei den Beschäftigten des Martinshofs ist das Abfüllen und Verpacken der losen GEPA-Tees: „Tee ist ein tolles Produkt und wenn es bei der Arbeit auch noch gut riecht, macht die Arbeit noch mehr Spaß“, findet Vitor Ortega de Campos. Darüber hinaus hat es einen hohen Stellenwert für die Menschen beim Martinshof, wenn sie „ihr“ Produkt im Supermarkt entdecken: „Das ist Wertschätzung gegenüber Produkten, die weit über das Monetäre hinausgeht! Zu Recht sind die Beschäftigten stolz auf ihre Leistung und gehen gezielt dort einkaufen, wo sie GEPA-Tees im Regal finden!“, so Dirk Dieling. 

In der Bildergalerie lernen Sie weitere Menschen kennen, die für uns den Tee abfüllen und erfahren, warum sie so gern für die GEPA arbeiten.

Vitor Ortega de Campos: „Tee ist ein tolles Produkt und wenn es bei der Arbeit auch noch gut riecht, macht die Arbeit noch mehr Spaß.“ Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Vitor Ortega de Campos: „Tee ist ein tolles Produkt und wenn es bei der Arbeit auch noch gut riecht, macht die Arbeit noch mehr Spaß.“ Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Marcel Niehaus arbeitet gern für die GEPA „weil wir so viele verschiedene Tees abfüllen.“ Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Marcel Niehaus arbeitet gern für die GEPA „weil wir so viele verschiedene Tees abfüllen.“ Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Auch beim Martinshof: Normale betriebliche Abläufe, wie in einem Unternehmen in der Wirtschaft… Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Auch beim Martinshof: Normale betriebliche Abläufe, wie in einem Unternehmen in der Wirtschaft… Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Der GEPA-Tee wird abgefüllt… Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
Der GEPA-Tee wird abgefüllt… Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
...sorgfältig von Hand abgewogen. Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
...sorgfältig von Hand abgewogen. Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
„Wir gehen fair mit unseren Beschäftigten um: Die Förderung der Menschen steht beim Martinshof im Vordergrund“, sagt der Betriebsstättenleiter des Martinshof Dirk Dieling. Auch über die Arbeit hinaus gibt es zahlreiche Angebote für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie z. B. Malkurse oder Sportangebote wie Tischtennis oder Fußball. Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen
„Wir gehen fair mit unseren Beschäftigten um: Die Förderung der Menschen steht beim Martinshof im Vordergrund“, sagt der Betriebsstättenleiter des Martinshof Dirk Dieling. Auch über die Arbeit hinaus gibt es zahlreiche Angebote für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie z. B. Malkurse oder Sportangebote wie Tischtennis oder Fußball. Foto: GEPA-The Fair Trade Company/Werkstatt Bremen

 

Perfekte Kombination: Handgeschöpfte Verpackung aus Indien und Handabfüllung in Bremen 

Die wunderschönen Verpackungen für unsere losen Teesorten aus dem GEPA-Sortiment werden aufwändig bei Mahima Mehra in Indien von Hand gefertigt. Das Papier für den Deckel wird aus recycelten Stoffresten nach alter indischer Tradition handgeschöpft, die hochwertigen Verpackungen dann anschließend in Werkstätten in Delhi bedruckt und gefaltet und ein Teil davon nach Deutschland zum Martinshof exportiert, wo sie ihren hochwertigen Inhalt bekommen. Der andere Teil der handgefertigten Verpackungen wird direkt vor Ort bei unserem Teepartner TPI in Kalkutta befüllt. Mehr über die Entstehung der GEPA-Teeverpackung in Indien erfahren Sie hier.

Stand 12/2018

WEITERE INFORMATIONEN

Lehnen Sie sich bei einer guten Tasse Tee zurück und nehmen Sie sich Zeit für die Geschichten, die hinter dem GEPA-Teesortiment stecken:
Zum Tee-Special #TimeForFairTea

Papier-Manufaktur

Upcycling in Indien

Handgeschöpft, handgemacht, recycelt - und wunderschön! Das zeichnet die Verpackungen von Mahima Mehra für unsere Premium-Tees aus.

Foto: GEPA – The Fair Trade Company/A.Welsing

FAIRE BIO-TEES

Hochwertig, fair & bio

Entdecken Sie unsere neuen Teevariationen – von schwarz über grün und weiß bis hin zu Früchte- und Kräuterkompositionenen.  jetzt im Handel!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Schreer

Teefilm

„Vom Blatt bis zum Aufguss fair”

Wie die transparente Lieferkette unserer fairen Bio-Tees aussieht und was 30 Jahre fairer Tee-Handel bewirkt haben, sehen Sie im Film:

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing

Papier-Manufaktur

Upcycling in Indien

Handgeschöpft, handgemacht, recycelt - und wunderschön! Das zeichnet die Verpackungen von Mahima Mehra für unsere Premium-Tees aus.

Foto: GEPA – The Fair Trade Company/A.Welsing

FAIRE BIO-TEES

Hochwertig, fair & bio

Entdecken Sie unsere neuen Teevariationen – von schwarz über grün und weiß bis hin zu Früchte- und Kräuterkompositionenen.  jetzt im Handel!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Schreer

Teefilm

„Vom Blatt bis zum Aufguss fair”

Wie die transparente Lieferkette unserer fairen Bio-Tees aussieht und was 30 Jahre fairer Tee-Handel bewirkt haben, sehen Sie im Film:

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing