Malwettbewerb: Neues Motiv für GEPA-Schokolade

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer

Jury kürt Gewinner
des Kinderrechte-Malwettbewerbs

Am 30. Oktober 2018 hieß es bei der GEPA: Wer die Wahl hat, hat die Freude! Denn für die Jury war es eine Freude, so viele schöne, phantasievolle und aussagekräftige Bilder anzusehen. Mit über 3.000 Einsendungen haben sich Kinder und Jugendliche am Malwettbewerb von Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der GEPA zu 30 Jahre Kinderrechte beteiligt – vielen Dank für die tollen Einsendungen!

Nach einer ersten Vorauswahl von 100 Bildern wählte die Jury dann Ende Oktober ein Motiv aus: Dieses wird ab März 2019 auf der Verpackung der GEPA-Vollmilchschokolade Pur 33% zu sehen sein – eine schöne und gleichzeitig schwierige Aufgabe für die fünf Jurymitglieder! Diese bestand aus einem GEPA-Mitarbeiter, der Grundsatzreferentin des Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘, zwei Jugendlichen unserer langjährigen Partnerschule Gesamtschule Barmen sowie einem Künstler.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie – von der Jurysitzung bis hin zu den drei Siegermotiven!

Die Jury hat die Wahl: 100 Motive aus über 3.000 Einsendungen haben es in die Vorauswahl geschafft. Die schöne und schwierige Aufgabe war es nun daraus die drei besten auszuwählen. Jurymitglieder v.l.: Petra Schürmann, Grundsatzreferentin beim Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘, Dustin Steinbrink und Paula Hüttemann, Schüler der GEPA-Partnerschule Gesamtschule Barmen,  Sebastian Kraus, GEPA-Mitarbeiter Fairkauf, Hans Christian Rüngeler, in Köln lebender Künstler. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Die Jury hat die Wahl: 100 Motive aus über 3.000 Einsendungen haben es in die Vorauswahl geschafft. Die schöne und schwierige Aufgabe war es nun daraus die drei besten auszuwählen. Jurymitglieder v.l.: Petra Schürmann, Grundsatzreferentin beim Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘, Dustin Steinbrink und Paula Hüttemann, Schüler der GEPA-Partnerschule Gesamtschule Barmen, Sebastian Kraus, GEPA-Mitarbeiter Fairkauf, Hans Christian Rüngeler, in Köln lebender Künstler. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Und das sind die drei Gewinner-Motive. V. l. 1., 2. Und 3. Platz. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Und das sind die drei Gewinner-Motive. V. l. 1., 2. Und 3. Platz. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer

1. Platz: „Kinder haben Rechte!“

„Das Thema Kinderrechte wird anschaulich und perfekt rübergebracht.“ — Jury

Leichtgefallen ist es den Mitgliedern der Jury nicht, denn alle Bilder, die zur Auswahl standen, hätten eigentlich einen Preis verdient. Nach lebhafter Diskussion hat die Jury deshalb spontan entschieden, dass es nicht nur ein Gewinnerfoto geben sollte, sondern drei. Bei der Auswahl wurde natürlich auch berücksichtigt, welches Bild am besten auf einer GEPA-Schokolade wirkt. Herzlichen Glückwunsch an Lea, 17 Jahre, aus Hürth! Ihr Bild liegt auf Platz 1 und wird ab März 2019 auf der GEPA-Schokolade Vollmilch Pur 33% zu sehen sein.

Und das ist der Sieger des Malwettbewerbs: Das Motiv von Lea, 17 Jahre, aus Hürth! Ihr Bild zum Thema "Kinderrechte" wird ab März 2019 auf der GEPA-Schokolade Vollmilch Pur 33% zu sehen sein.  Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer
Und das ist der Sieger des Malwettbewerbs: Das Motiv von Lea, 17 Jahre, aus Hürth! Ihr Bild zum Thema "Kinderrechte" wird ab März 2019 auf der GEPA-Schokolade Vollmilch Pur 33% zu sehen sein. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Fischer


Die Begründung der Jury

„Überzeugt hat uns die positive Grundstimmung des Bildes und die klare Vermittlung der Botschaft: ‚Kinder haben Rechte!‘ Besonders augenfällig ist, dass sich die Kinder auf dem Bild aktiv und gemeinsam für ihre Rechte einsetzen. Das Thema wird anschaulich und perfekt rübergebracht. Es ist ein sehr plakatives Motiv, das gut auf der kleinen Fläche wirkt – gleichzeitig spricht es den Betrachter an, weil es Lebensfreude, Vielfalt und Lebendigkeit vermittelt.“

Auch die Plätze 2 und 3 dürfen sich über Preise freuen

„Das Bild erfindet eine neue Welt, in der Kinder Rechte haben und auf ganz neuen Kontinenten leben.“ — Jury

2. Platz: „Hier bestimmen Kinder, wo es langgeht“

Auf Platz 2 hat es das Bild von Charlotte, 11 Jahre, der Maria-Ward-Schule aus Würzburg geschafft. Die Jury begründete ihre Entscheidung so: „Das Bild besticht durch die authentischen Ideen und die originelle, fast poetische Umsetzung. Das Bild erfindet eine neue Welt, in der Kinder Rechte haben, gut leben können und auf ganz neuen Kontinenten leben.

3. Platz: „Kinderrechte dürfen nicht zerplatzen“

Und last but not least: Herzlichen Glückwunsch an Maria, 12 Jahre, aus Xanten: Ihr Bild wurde von der Jury für den 3. Platz nominiert. Die Jurymitglieder schreiben dazu: „Das Bild besticht durch seine klare Aussagekraft: Der Traum davon, dass alle Kinder die gleichen Rechte haben, darf nicht zerplatzen.“

Ab März 2019 gibt es unsere leckere und beliebte GEPA-Vollmilchschokolade Pur 33% mit dem schönen Motiv "Kinder haben Rechte!" von Lea aus Hürth. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Schreer
Ab März 2019 gibt es unsere leckere und beliebte GEPA-Vollmilchschokolade Pur 33% mit dem schönen Motiv "Kinder haben Rechte!" von Lea aus Hürth. Foto: GEPA - The Fair Trade Company/C. Schreer


Neues Motiv ab März 2019 auf GEPA-Fair Trade-Schokolade

Freuen Sie sich ab März 2019 auf die GEPA-Kinderrechtsschokolade mit dem farbenfrohen Motiv von Lea aus Hürth. Natürlich dürfen auch die anderen Gewinner auf tolle Preise gespannt sein. Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ planen schon, wie sie die vielen anderen großartigen Einsendungen noch würdigen können.

WEITERE INFORMATIONEN

Woher kommt der Kakao für unsere Fair Trade-GEPA-Schokolade?
Hier geht’s zu unserem Schokofilm „Von der Bohne bis zur Tafel fair“

Lernen Sie hier den GEPA-Partner
KONAFCOOP aus Kamerun kennen

Wie sich die GEPA gegen ausbeuterische Kinderarbeit stark macht
erfahren Sie in unserem Themenspecial

Schokofilm

Von der Bohne bis zur Tafel fair

Wo kommt Kakao her? Und wie wird daraus eine Fair Trade-Schokolade der GEPA? Im Schokofilm erfahren Sie es!

Foto: GEPA - The Fair Trade Company/A. Welsing